Inhalt

Bregenz holt Gesamtsieg des Energy Globe Award Austria erstmals nach Vorarlberg

Die Landeshauptstadt Bregenz hat mit ihrem Gut-Geh-Raum vor der Schule Schendlingen und dem Kurzfilm "Selbstständig zur Schule" den bundesweiten Energy Globe Award gewonnen. Das Projekt der Stadt für mehr Sicherheit und weniger Individualverkehr wurde am 5. Juni in Linz aus allen Beiträgen als österreichweiter Gesamtsieger gekürt.

Den Energy Globe Award gibt es seit 1999. Sein Ursprung liegt in Österreich. Heute gilt er laut der amerikanischen Agentur Arthur D. Little als der weltweit renommierteste Umweltpreis. Jedes Jahr nehmen daran Best-Practice-Projekte aus 187 Ländern teil, wobei es zum Teil in mehreren Kategorien regionale, nationale und internationale Preisträger sowie jeweils einen Gesamtsieger gibt.

Den Gut-Geh-Raum hat Bregenz im Herbst 2017 anlässlich der Eröffnung der neuen Schule Schendlingen geschaffen. Ein temporäres Kfz-Fahrverbot vor der Volks- und Mittelschule mit rund 600 Kindern führt seither zu mehr Sicherheit für die jüngsten Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer. Sogenannte "Elterntaxis" hatten vor allem am Morgen vor Schulbeginn immer wieder zu brenzligen Situationen geführt und wurden in weiterer Folge durch einen amüsanten Videoclip, der zum Schmunzeln und Nachdenken anregt, auf die Schippe genommen. Bereits im März 2019 hatte die Stadt damit den Energy Globe Award in Vorarlberg gewonnen.

Nach der Feststellung der Gewinner in den einzelnen Kategorien wartete das Publikum – darunter auch viel Prominenz – am 5. Juli im Power-Tower der Energie AG in Linz gespannt auf das Voting aller neun Bundesländer für den Gesamtsieger. Dabei setzten sich das Projekt "Gut-Geh-Raum" und der Film "Selbstständig zur Schule" einmal mehr durch. Bürgermeister DI Markus Linhart freut sich: "Bregenz wird damit auch beim internationalen Energy Globe Award in Finnland vertreten sein."

Anlagen
Foto 1: Gut-Geh-Raum (© Stadt Bregenz)
Foto 2: Energie Globe Award Vorarlberg (© Alexandra Serra)
Foto 3: Energy Globe Award Austria / Gesamtsieger (© Hermann Wakolbinger)

Bildunterschrift zu Foto 2:
Freude bei der Stadt und ihren Systempartnern über die Verleihung des Energy Globe Awards in Vorarlberg im März 2019.

Bildunterschrift zu Foto 3: 
Petra Dominguez mit Energy-Globe-Award-Gründer Wolfgang Neumann, Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Haimbuchner, Vize-Präsidentin Ulrike Rabmer-Koller, Energie-AG-Generaldirektor KR DDr. Werner Steinecker MBA, Landesrat Markus Achleitner und Landesrat Rudi Anschober bei der Preisverleihung am 5. Juni in Linz. 

 

Downloads

Stadtplanung und Mobilität

Belruptstraße 1
6900 Bregenz