Inhalt

Familiennachmittag im Rahmen des Interreg-Projektes "Kleingewässer"

Am 27. April 2019 von 14 bis 17 Uhr veranstaltet die Landeshauptstadt Bregenz gemeinsam mit dem Naturschutzbund Vorarlberg einen Familiennachmittag am Wocherhafen.

Warum gehen Wasserläufer nicht unter? Wie sehen Libellen und Frösche als "Babies" aus? Wie weit wandern Amphibien? Diese und weitere Fragen können große und kleine Forscherinnen und Forscher an verschiedenen Stationen im Natura 2000-Gebiet Mehrerauer Seeufer/Bregenzerachmündung erforschen. So lernen sie auf spielerische Weise Kleingewässer und ihre Lebewelt kennen.

Der Familiennachmittag findet im Rahmen des Interreg-Projektes "Kleingewässer" statt.

Treffpunkt: 14.00 Uhr, Kiosk "Wocherhafen", Neu-Amerika, Bregenz
Dauer: 14 bis ca. 17 Uhr
Zielgruppe: Kinder mit Eltern, Großeltern etc.
Veranstalter: Naturschutzbund Vorarlberg und die Landeshauptstadt Bregenz

Weitere Informationen finden Sie unter www.naturschutzbund.at

Rückfragehinweis für die Redaktionen:
Dipl.-Ing. Gerold Ender, Telefon +43 (0)5574 / 410-1380, E-Mail: gerold.ender(at)bregenz.at

Download