Inhalt

Friedhofsparkplatz ab 1. Juli gebührenpflichtig

2018 hat die Landeshauptstadt Bregenz aufgrund des zunehmenden Parkdruckes in der Peripherie eine Ausweitung der Parkplatzbewirt­schaftung im Vorkloster eingeführt. Sie fußt auf dem mit umlie­gen­den Gemeinden akkordierten Parkraummanagement.

Wie aus dem Beschluss des Stadtrates vom 14. Mai hervorgeht, soll jetzt der bislang von der Gebührenpflicht ausgenommene Parkplatz auf Privatgrund beim Friedhof Mariahilf ebenfalls bewirtschaftet werden. Grundeigentümerin ist die „schoeller 2welten“ Betriebs GmbH, die mit einem entsprechenden Wunsch an die Stadt herangetreten ist. Auf dem Areal sind 84 PKW-Stellplätze eingerichtet. Für sie wird nach Absprache mit der Firma Schoeller ab 1. Juli dieses Jahres Tarifzone B gelten. Damit soll verhindert werden, dass der Friedhofsparkplatz, wie in der Vergangenheit mehrfach geschehen, von Kraftfahrzeuglenkern zweck­entfremdet wird.

70 % der Parkeinnahmen gehen an die Firma Schoeller, 30 % an die Stadt. Letztere wird entsprechende Beschilderungen anbringen und Parkscheinautomaten aufstellen. Auch die Verantwortung für die Betreuung des Parkplatzes, also zum Beispiel für Beleuchtung, Reinigung, Winterdienst, Instandhaltungsmaßnahmen, Bepflanzungen etc., ist vertrag­lich zwischen beiden Vertragspartnern geteilt. Die Zu- und Abfahrt erfolgt wie bisher über die Mariahilfstraße.

Stadtplanung und Mobilität

Belruptstraße 1
6900 Bregenz