Inhalt

Messis Cellogruppe als Vorband bei Alehouse Session

Beim Bregenzerwälder Steicherkollektiv für engagierte Geigenmusik – kurz „Messis Cellogruppe“ ist keine musikalische Tradition sicher. Am Mittwoch, 10. Oktober, stehen sie als Vorgruppe um 19.30 Uhr bei der Alehouse Session mit den Barokksolistene auf der Bühne im Gösserbräu.

2015 in der „produktiven Langeweile der Sommerferien“ für eine „Mess“ formiert, wurde aus einer losen Gruppe von jugendlichen Teilnehmenden der Streicherklasse der Musikwerkstatt „Glatt&Verkehrt“ schnell ein fixes Ensemble. Inzwischen spielen sie sogar Konzerte außerhalb von Österreich wie z.B. in England und Belgien. Die Gruppe spielt vor allen Dingen europäische Folkmusik aus Dänemark, Finnland, Spanien und ihrer Heimat Österreich.

Die Leiterin Evelyn Fink-Mennel ist gebürtige Bregenzerwälderin und bekannt als Mitglied der Mundart-Formation „Stemmeisen und Zündschnur“ und der „Hausmusik Fink“. Bis 2010 hatte sie verschiedene Lehr- und Forschungsaufträge an verschiedenen Universitäten in Österreich inne. Seit 2008 ist sie jedoch vor allem Lehrende für Praxis und Theorie der Volksmusik am Vorarlberger Landeskonservatorium.

Restkarten sind erhältlich bei Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH, Telefon: +43 (0)5574 / 4080, und an der Abendkasse im Festspielhaus Bregenz.

Weitere Informationen und Downloads sowie Fotos:
www.bregenzermeisterkonzerte.at

Rückfragehinweis für die Redaktionen:
Mag. Thomas Schiretz, Telefon: +43 (0)5574 / 410-1521, E-Mail: thomas.schiretz(at)bregenz.at

Downloads