Inhalt

Von Mäusen und Menschen

Familienvernissage
Samstag, 22. September 2018
16 – 19 Uhr

Ausstellungsdauer
23. September bis 21. Oktober 2018
Dienstag – Sonntag, 12 – 18 Uhr
Magazin 4 (2. OG), Bergmannstr. 6

Illustrationsausstellung in Zusammenarbeit mit der Bücherei Krumbach, der Bücherei Lingenau sowie mit Inatura Erlebnis Naturschau GmbH und der NordSüd Verlag AG.

Die Illustrationsausstellung „Von Mäusen und Menschen“ der Landeshauptstadt Bregenz steht ganz im Zeichen der Graphic Novels von Torben Kuhlmann. Neben originalen Zeichnungen, Skizzen und Drucken aus seinen beiden ersten Büchern sind erstmalig in Österreich auch Zeichnungen aus seinem kürzlich erschienenen Buch „Edison. Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes“ im Magazin 4 zu erleben.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die faszinierende Welt der Buchillustration und zeigt die etwas anderen Geschichten der Luftfahrt, Raumfahrt und der Erfindung der Glühbirne. Im Zentrum stehen die drei Bücher „Lindbergh“, „Armstrong“ und „Edison“.

Vor sechs Jahren reichte Torben Kuhlmann an der Hochschule für Angewandte Wissen­schaften in Hamburg als Abschlussarbeit seines Studiums die Zeichnungen und den Text für ein Bilderbuch ein, das sich als fulminanter Beginn seiner Karriere als freischaffender Zeichner und Autor erweisen sollte: „Lindbergh. Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus.“ Der Traum vom Fliegen, der Traum von Freiheit und der Traum von einer neuen Welt – es sind die großen Menschheitsträume, die das Leben einer Maus bestimmen. In detailreich gezeich­neten, atmosphärisch dichten Bildern erzählt Kuhlmann diese abenteuerliche Geschichte.

Das im NordSüd Verlag erschienene Buch avancierte in kürzester Zeit zum Bestseller und wurde international vielfach ausgezeichnet. An diesen Erfolg knüpfte Torben Kuhlmann mit seinem nachfolgenden Buch an: Im Jahr 2016 folgt „Armstrong. Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond.“ Hier erzählt Kuhlmann die Geschichte der Raumfahrt aus der Mäuse­perspektive.

Torben Kuhlmanns neuester Geniestreich heißt „Edison. Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes“ und ist am 31. August 2018 erschienen. Darin illustriert er die Abenteuer in den Tiefen des Ozeans und eine Entdeckung, die die Menschheit für immer erleuchten wird. Dieser dritte Band der Mäuseabenteuer ist eine konsequente Weiterführung von Kuhlmanns Illustrationskunst.

Faible für Licht
Torben Kuhlmanns Faible für Licht spiegelt sich in jedem Bild und untermalt den Realismus-anspruch des Künstlers. Vor allem die Auswahl an Vogelperspektiven und die bedrohlich ausgearbeiteten Widersacher und Hindernisse der Maus leben von der teilweise sichtbaren Lichtquelle. Auf diese Weise werden seine Bilder zu einem beinahe cineastischen Erlebnis. Beeinflussungen durch die Bildsprache des Film noir sind offenkundig. Hervorgehoben seien auch die Abbildungen von gemalten Fotowänden und Postkarten, die im Stile einer Graphic Novel einzelne Szenen ausführlich dokumentieren.

Die mit Schraffuren und Aquarell gearbeiteten, (foto)realistischen Bilder sind durchgehend in Sepia-Optik gehalten, Brauntöne dominieren, Grauschattierungen ergänzen sie und führen zu plastischen Darstellungen.

Rahmen- und Vermittlungsprogramm
Die Ausstellung ergänzen besondere Leihgaben der Inatura Erlebnis Naturschau, sowie Mal- und Spielstationen und Hörbuch- und Leseecken. Begleitet wird die Ausstellung durch ein vielseitiges, generationsübergreifendes Rahmen- und Vermittlungsprogramm.

Torben Kuhlmann
(*1982 im niedersächsischen Sulingen)
hat schon früh seine Leidenschaft für das Zeichnen und für Flugzeuge, kuriose Maschinen und dampfende Eisenbahnen entwickelt. 2005 schrieb er sich an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg im Studiengang Illustration und Kommunikationsdesign ein. Bereits während des Studiums arbeitete er von Anfang 2010 bis Sommer 2014 als Illustrator für die Werbeagentur Jung von Matt in Hamburg. Als Technik favorisiert er Zeichenstift und Aquarell, arbeitet aber ebenso mit Acryl- und Ölfarben wie auch digital mit Photoshop, Illustrator oder Painter.

Begleit- und Vermittlungsprogramm zur Illustrationsausstellung:

Bregenz:
Sonntag, 23. September
Künstlergespräch mit Torben Kuhlmann und Herwig Bitsche
17 Uhr, Magazin 4, Bergmannstraße 6

Montag, 24. September
Kinderworkshop mit Torben Kuhlmann (ab 6 Jahren)
Bitte Malutensilien mitbringen!
15 Uhr, Magazin 4, Bergmannstraße 6 (Anmeldung erforderlich)

Sonntag, 30. September
Erzählcafé „Vom Fliegen, der Mondlandung und der Elektrizität“
15 Uhr, Magazin 4, Bergmannstraße 6

Samstag, 6. Oktober
Bilderbuchkino im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ (ab 6 Jahren)
18 Uhr, Magazin 4, Bergmannstraße 6

Samstag 13. Oktober
Bilderbuchkino (ab 6 Jahren)
Das Abenteuer von Lindbergh, der fliegenden Maus, auf einer großen Leinwand erleben und sich von Schauspieler Dominik Meusburger sowie Musikerinnen und Musikern der Musikschule Bregenz verzaubern lassen.
16 Uhr, Magazin 4, Bergmannstraße 6

Krumbach
Dienstag, 25. September 2018
Schulworkshop mit Torben Kuhlmann
14 Uhr, Bücherei Krumbach, Dorf 1

Lingenau
Montag, 8. Oktober
Bilderbuchkino (ab 6 Jahren)
15 Uhr, Bücherei Lingenau, Hof 18

Rückfragehinweis für die Redaktionen:
Mag. Thomas Schiretz, Telefon: +43 (0)5574 / 410-1521, E-Mail: thomas.schiretz(at)bregenz.at

Downloads