Inhalt

Quartiersentwicklung Leutbühel

Bauabschnitt 1: Umgestaltung Kirchstraße und Römerstraße

Bregenz (BRK) – Im Zuge der Quartiersentwicklung Leutbühel erfolgt ab September die Umsetzung des ersten Bauabschnittes zur Umgestaltung der Kirchstraße und der Römerstraße.

Am Montag, 17. September 2018, beginnt die von der Landeshauptstadt Bregenz beauftragte Firma Rhomberg Bau GmbH in diesem Bereich mit den ersten erforderlichen Baumaßnahmen, die voraussichtlich bis Ende November 2018 dauern werden. Weiters wird von Mitte Jänner bis voraussichtlich Anfang Mai 2019 (je nach Witterung) der zweite Teil ausgeführt.

Während dieser Bauarbeiten wird die Kirchstraße für den gesamten Verkehr gesperrt. In der Römerstraße ist die Zufahrt für die direkten Anrainerinnen und Anrainer sowie die Zulieferer bis zur Einfahrt zum Hof des Hotels „Weißes Kreuz“ möglich. Über Sperren der Römerstraße wird rechtzeitig informiert. Die Wohnungen und Geschäfte sind in der gesamten Bauzeit erreichbar, es wird jedoch um Verständnis gebeten, dass es zu kurzen Wartezeiten kommen kann.

Für die Buslinie 12c erfolgt großräumig eine Umleitung über den Ölrain direkt zur Haltestelle „Kolumbanstraße/LKH“. Die Linie 12d entfällt bis zum Abschluss der Bauarbeiten.

In der Maurachgasse wird für die Zeit der gesamten Bauphase eine Ladezone eingerichtet. Zudem sind auf dem Leutbühel von 6 bis 10 Uhr und 18 bis 20 Uhr Ladetätigkeiten gestattet.

Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.bregenz.gv.at/quartiersentwicklung

Rückfragehinweis für die Redaktionen:
Dipl.-Ing. (FH) Stefan Carotta, Telefon +43 (0)5574 410-1332, E-Mail stefan.carotta(at)bregenz.at