Inhalt

Presseinformationen

Hier finden Sie alle Aussendungen zu aktuellen Themen, Beschlüssen der städtischen Gremien und Unterlagen zu aktuellen Pressegesprächen der Landeshauptstadt Bregenz.

Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, sich für unseren Presseverteiler zu registrieren. Die Aussendungen der Stadt sowie aktuelle Bilder dazu können Sie hier herunterladen.

Pipeline_(c) Curt Huber

Politik Arbeitsprogramm 2021 steht unter besonderen Vorzeichen

Am 21. Dezember hat die Bregenzer Stadtvertretung den Voranschlag und damit das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr beschlossen. Es zeichnet sich neben diversen COVID-19-bedingten Änderungen bei den budgetären Kennzahlen vor allem durch ein hohes Investitionsvolumen aus. Es liegt bei 30,15 Millionen Euro und damit mehr als 60 % über der Vergleichszahl für 2020.

+Details

Besuch im Rathaus (© Stadt Bregenz)

Politik Treffen zum Klimaschutz

Kürzlich luden Bürgermeister Michael Ritsch und Vizebürgermeisterin Sandra Schoch Vertreter/-innen der Bewegungen „Fridays for Future“ und „Parents for Future“ zu einem Gespräch ins Bregenzer Rathaus ein. An der Begegnung nahm auch der für Klima-schutz, Umwelt und Energie zuständige Stadtrat Heribert Hehle teil.

+Details

Leitungstrasse Richtung See (© Stadt Bregenz)

Sicherheit Arbeiten für den Hochwasserschutz bei der ARA

Mit der Verlegung des Notüberlaufs bei der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Bregenz – es handelt sich um ein Rohr mit 1,8 m Innendurchmesser – sichert die Stadt das örtliche Kanalsystem für den Ernstfall von Hochwasserereignissen.

+Details

Doris Pfeiffer (© Petra Rainer)

Aktuell Stadt bündelt Kräfte für Personalentwicklung

Im Zuge der von Bürgermeister Michael Ritsch gestarteten Strukturreform in der Bregenzer Stadtverwaltung ist jetzt eine weitere Entscheidung gefallen. Ab 1. Jänner 2021 wird es zum ersten Mal eine Abteilung „Personalservice und Entwicklung“ geben. Die Leitung wird stadtintern besetzt, nämlich mit Doris Pfeiffer, die schon bisher die Personalagenden federführend innehatte.

+Details

Mag. Judith Reichart (© Petra Rainer)

Kultur Kulturservice unter neuer Leitung

Mag. Judith Reichart ist neue Leiterin des Kulturservice der Landeshauptstadt Bregenz. Sie folgt der seit Oktober 2016 in dieser Funktion tätigen Mag. Jutta Dieing nach, von der sich die Stadt einvernehmlich trennt. Dies berichtete Bürgermeister Michael Ritsch nach der Stadtratssitzung am 1. Dezember. Mit Judith Reichart habe man eine exponierte Kulturmanagerin gefunden, mit der das kulturelle Angebot der Stadt in verschiedenen Bereichen neu ausgerichtet werden könne, meinte er in einer ersten Stellungnahme nach dem Beschluss.

+Details

Vorbereitung auf die Testungen © Landeshauptstadt Bregenz

Coronavirus Vorbereitungen auf Testungen in Bregenz gut angelaufen

In der Landeshauptstadt finden die landesweiten, freiwilligen COVID-19-Testungen von Freitag, 4. Dezember, bis Sonntag, 6. Dezember 2020, in insgesamt sechs Testzentren statt. Bürger/-innen können sich zwischen 7 bis 17 Uhr in den dafür vorbereiteten Stationen testen lassen. Die Vorbereitungen dazu sind gut gestartet und laufen inzwischen auf Hochtouren.

+Details

Foto von der Ausstellung (© Stadt Bregenz)

Kultur Klimaschutzpreis für Ausstellung "Global Shift"

Der Klimaschutzpreis 2020 der Vorarlberger Nachrichten geht an die Landeshauptstadt Bregenz und die Ars Electronica Solutions für die aktuelle Ausstellung „Global Shift – Die Welt im Wandel“. Elf interaktive Stationen im Magazin 4 widmen sich den großen Themen unserer Zeit und fragen nach dem Zustand unserer Welt.

+Details

Politik NEU: Eigene Vertreter/-innen für Stadtteile

Eine große Reform in Sachen Bürgernähe verspricht die jüngste Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung vom 19. November. Erstmals in der Geschichte der Landeshauptstadt werden in Bregenz sogenannte Stadtteilvertreter/-innen aktiv, die vor Ort als direkte Ansprechpersonen für die Bevölkerung und ihre Anliegen fungieren sollen. Das Projekt auf Initiative von Bürgermeister Michael Ritsch wurde von allen Fraktionen breit unterstützt.

+Details

Politik Einladung zur Stadtvertretungssitzung am 19. November im Bregenzer Festspielhaus

Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie recht herzlich zur Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung am Donnerstag, 19. November, ein. Die Sitzung findet um 17 Uhr im Bregenzer Festspielhaus (Hauptbühne) statt.

+Details

Sonderausstellung im Martinsturm © Udo Mittelberger

Kultur Rekordjahr für den Martinsturm

Der Martinsturm kann dieses Jahr auf eine sehr positive Bilanz zurückblicken. Trotz COVID-19-Maßnahmen und verkürzter Öffnungszeiten verzeichnet das Bregenzer Wahrzeichen einen neuen Besucher-Rekord: Über 11.700 Besucherinnen und Besucher kamen zwischen Juni und Oktober in den Turm.

+Details

Politik Einladung zur Stadtvertretungssitzung am 21. Dezember im Bregenzer Festspielhaus

Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie recht herzlich zur Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung am Montag, 21. Dezember, ein. Die Sitzung findet um 16 Uhr im Bregenzer Festspielhaus (Hauptbühne) statt und wird auf der Website der Stadt auch via Livestream übertragen.

+Details

Politik Förderungen von rund 84.000 Euro beschlossen

Förderungen – sei es durch Private oder die öffentliche Hand – sind eine wichtige finanzielle Hilfe, damit beispielsweise Vereine ihre gesellschaftlichen Aufgaben überhaupt erfüllen können. Auch seitens der Landeshauptstadt Bregenz werden in regelmäßigen Abständen im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich Unterstützungsbeiträge beschlossen. Im Stadtrat am 14. Dezember wurde ein entsprechendes Paket mit insgesamt rund 84.000 Euro genehmigt. Dies teilte Bürgermeister Michael Ritsch nach der Sitzung mit.

+Details

Bregenzer Schnelltestzentrum © Landeshauptstadt Bregenz

Coronavirus Bregenzer Schnelltestzentrum hat sich bewährt

Durch Antigen-Schnelltests beim praktischen Arzt können Corona-Infektionen bei Patienten mit Symptomen rasch erkannt werden. Die Anzahl an Testungen haben die niedergelassenen Ärzte jedoch an organisatorische Grenzen gebracht. In einer einzigartigen Kooperation haben die Bregenzer Allgemeinmediziner/-innen daher Anfang November ein Corona-Schnelltestzentrum in der Landeshauptstadt errichtet. Nach einem Monat zieht die Stadt nun eine positive Bilanz.

+Details

Sicherheit Rosskastanienbaum muss gefällt werden

Rund 100 Jahre alt und die letzten 15 davon vom Brandkrustenpilz befallen. Das sind die Eckdaten eines Rosskastanienbaumes bei den Sunset-Stufen auf dem Blumenmolo in Bregenz. Der „Aesculus hippocastanum“ muss jetzt aufgrund seines geschwächten Zustandes aus Sicherheitsgründen noch in diesem Jahr gefällt werden. Ein entsprechender Beschluss dazu fiel in der Stadtratssitzung am 1. Dezember.

+Details

Alte Volksschule Rieden (© Stadt Bregenz)

Familie, Kinder Alte Volksschule wird zum Familien- und Bildungshaus

Ein Projekt, das in Bregenz schon seit einiger Zeit diskutiert wird, hat der Stadtrat jetzt am 1. Dezember auf die Schiene gebracht. Die Rede ist von einer optimalen Nachnutzung der zwischenzeitlich leerstehenden alten Volksschule Rieden. Wie Bürgermeister Michael Ritsch nach der Sitzung mitteilte, soll das Gebäude in der Mariahilfstraße in ein Familien- und Bildungshaus umgestaltet werden. Auch die Schaffung eines neuen Kindergartensprengels ist vorgesehen.

+Details

Politik Personelle Neubesetzung wird ausgeschrieben

Für viel Spekulation sorgte in den vergangenen Tagen die geplante Strukturreform in der Landeshauptstadt Bregenz. Wie Bürgermeister Michael Ritsch mitteilte, hätte es bis vor Kurzem im Stadtrat noch eine klare Mehrheit für den Plan gegeben, Ing. Reinhold Einwallner mit dieser verantwortungsvollen Funktion zu betrauen. Diese Mehrheit ist nun offenbar unter dem Druck einer parteipolitischen Kampagne zusammengebrochen.

+Details

Umwelt Stadt beteiligt sich erneut an Schutzwaldprojekt

Bereits in den vergangenen zehn Jahren hat die Stadt verschiedene Maßnahmen zum Schutz der Langenerstraße und des angrenzenden Bregenzer und Kennelbacher Siedlungsraumes unterstützt. Zum einen wurden Erschließungswege und Steinschlagschutznetze errichtet. Zum anderen erfolgten auch Eingriffe mit Blick auf einen verjüngten und standortgerechten Forst, um dessen Schutzfunktion zu erhöhen.

+Details

Mobilität Buswartehäuschen beim Kloster Mehrerau

Die Stadt errichtet an der Stadtbus-Haltestelle „Kloster Mehrerau“ in Fahrtrichtung Achsiedlung ein Buswartehäuschen. Das hat der Stadtrat am 17. November beschlossen.

+Details

Halbseitige Straßensperre (© Stadt Bregenz)

Bauen, Wohnen Stadt sichert Kanalsystem durch neuen ARA-Notüberlauf

Im Zuge der derzeitigen Hochwasserschutzmaßnahmen an der Bregenzerach ist ebenso ein Neubau des Notüberlaufes der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Bregenz notwendig. Er mündet derzeit noch auf der Höhe der Straße Neu Amerika in die Ach.

+Details

Bürgermeister Michael Ritsch und Strolz-Geschäftsführer Jörg Peham mit dem neuen Elektroauto (© Stadt Bregenz)

Politik Bürgermeister tauscht Limousine gegen E-Auto

Bereits vor seinem Amtsantritt betonte Bürgermeister Michael Ritsch, sich vor dem Hintergrund des Klimawandels – insbesondere auch in der Mobilitätsfrage – um nachhaltige Lösungen anstehender Aufgaben kümmern zu wollen. Den Anfang machte er jetzt nur wenige Tage nach seiner Angelobung bei sich selbst.

+Details