Inhalt

Presseinformationen

Hier finden Sie alle Aussendungen zu aktuellen Themen, Beschlüssen der städtischen Gremien und Unterlagen zu aktuellen Pressegesprächen der Landeshauptstadt Bregenz.

Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, sich für unseren Presseverteiler zu registrieren. Die Aussendungen der Stadt sowie aktuelle Bilder dazu können Sie hier herunterladen.

Politik Wahlkarten können bereits jetzt beantragt werden

Die im März erhaltenen Wahlkarten und Stimmzettel für die Gemeindevertretungs- und Bürgermeis¬terwahlen am 13. September 2020 sind nicht mehr gültig. Die neuen Wahlkarten können bis 9. September 2020 online beantragt werden.

+Details

Kultur Maecenatum Caritas

Am Donnerstag, dem 6. August, spricht Thomas Klagian um 18.00 Uhr im Rahmen der diesjährigen Sommerakademie zum Thema „Maecenatum Caritas – Kulturförderung als kommunale Aufgabe“. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen steht dabei der Aufbau und die Entwicklung der Kunstsammlung der Landeshauptstadt Bregenz.

+Details

Musik im Park Thurn und Taxis

Die Parkanlage des Palais Thurn und Taxis verwandelt sich am Sonntag, 2. August, in einen musikalischen Klangraum. Im Rahmen der Sommerausstellung spielen der Saxophonist Fabio Devigili und der Gitarrist Magnus Panek ab 18 Uhr Werke aus der Klassik, Flamenco, Jazz und Weltmusik bis hin zu den Tangos Astor Piazzollas. Alle Interessierten sind eingeladen, ihre eigenen Decken, Sitzgelegenheiten und Getränke mitzubringen.

+Details

Kultur Neues zur Kultur im Sommer 2020: Ungeheuer vielseitig

Mit der augenzwinkernden Ungeheuer-Kampagne, viel mehr aber noch gemeinsam mit vielen Kultureinrichtungen und Kunst- und Kulturschaffenden sowie Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft zeigt Bregenz die Vielfalt von Kunst und Kultur auch diesen Sommer. Geplante Projekte wurden angepasst, „corona-tauglich“ gemacht, erweitert und Neues kommt hinzu.

+Details

Jodok Fink Statue vor dem Palais Thurn und Taxis © Udo Mittelberger

Kultur Jodok Fink. 100 Jahre Sozialpolitik 1920–2020

Die Kulturabteilung der Landeshauptstadt Bregenz veranstaltet im Rahmen der diesjährigen Sommerausstellung "Die Kunst des Sammelns" erstmalig eine Sommerakademie, um über aktuelle Themen und das Zeitgeschehen zu informieren und zu diskutieren.

+Details

Park Thurn und Taxis © Christoph Skofic

"Literatur im Park" wird verschoben

Die geplante Veranstaltung „Literatur im Park“ am Sonntag, 19. Juli 2020, um 18 Uhr im Park Thurn und Taxis muss kurzfristig verschoben werden. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

+Details

Umwelt Sammelrekord bei Re-Use-Tagen im Juni

Die vier Re-Use-Sammeltage im Juni verliefen dieses Jahr erfolgreicher als jemals zuvor. 76 engagierte Bürger/-innen gaben am Bauhof Bregenz über eine Tonne (1.100 kg) an Gegenständen ab. Insgesamt kamen in Vorarlberg 7,1 Tonnen noch funktionstüchtige Haushaltsgegenstände an den vier Sammeltagen für die Wiederverwendung zusammen.

+Details

Sonderausstellung „Kann denn Baden Sünde sein?“ im Martinsturm © Udo Mittelberger

"Kann denn Baden Sünde sein?" Sonderausstellung im Martinsturm

Vom 12. Juli bis 31. Oktober läuft im Martinsturm in der Bregenzer Oberstadt, Martinsgasse 3b, die Sonderausstellung der Stadt „Kann denn Baden Sünde sein?“. Sie ist immer von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

+Details

Clemens-Holzmeister-Gasse (© Stadt Bregenz)

Mobilität Clemens-Holzmeister-Gasse wird zur Wohnstraße

2015 hat die Stadt – gemeinsam mit der Bevölkerung – mit der Quartiersentwicklung Mariahilf begonnen. Die Ideen, Vorstellungen und Wünsche aus zahlreichen Sitzungen und Workshops mündeten unter Beteiligung externer Experten in eine gemeinsam erarbeitete „Vision Mariahilf“ als Grundlage für die Detailplanungen. Hauptthemen dabei sind die Neugestaltung des öffentlichen Raumes, insbesondere der Heldendankstraße, der Mariahilfstraße oder der Clemens-Holzmeister-Gasse.

+Details

Bauen, Wohnen ARA Bregenz: Hochwasserpumpwerk und neuer Notüberlauf

Fast 4 Millionen m3 beträgt die durchschnittliche Tagesmenge Wasser, die von der Bregenzerach in den Bodensee fließt. Bei Hochwasser ist es mehr als das 25-Fache. Nicht zuletzt deshalb führt der eigens gegründete Wasserverband ab Herbst 2020 an dem 7,5 km langen Unterlauf zwischen Kennelbach und der Seemündung umfassende Maßnahmen durch. Sie basieren auf einem Gewässerentwicklungskonzept zum Schutz der Anrainergemeinden und des Biotops. Dabei geht es unter anderem um eine neue Ufergestaltung, die die Dammstabilität erhöht.

+Details

Kultur Bürgerliches Trauerspiel – Wann beginnt das Leben

Mit der Premiere „Bürgerliches Trauerspiel – Wann beginnt das Leben“ startet der Bregenzer Frühling am Mittwoch 2. September 2020 um 20 Uhr im Theater Kosmos. Martin Gruber präsentiert mit seinem aktionstheater ensemble eine subversive Tragikomödie, die sich mit der Hoffnung auseinandersetzt, dass bald nichts mehr so sein wird, wie es einmal war.

+Details

DAS QUARANTÄNE HÄUSCHEN 2020 von Gerry Ammann © Stadt Bregenz

Kultur Temporary Art – Ungeheuer lebendig

Im Rahmen des Kultursommers zeigt Bregenz die Vielfalt von Kunst und Kultur in der Stadt. So auch das Projekt "Temporary Art", initiiert vom Stadtmarketing Bregenz in Kooperation mit der Berufsvereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler Vorarlbergs. Der öffentliche Raum und Leerstände der Innenstadt werden bis 29. August 2020 mit Kunstobjekten und Installationen bespielt.

+Details

Kultur Sommer Flohmarkt der Stadtbücherei Bregenz

Hochwertige Flohmarktbücher, liebevoll als Überraschungspaket zu ausgewählten Themen zusammengestellt, gibt es ab sofort in den Bregenzer Stadtbüchereien zu erwerben.

+Details

Lichttunnel von Gerry Ammann am Bregenzer Molo © Christiane Setz – visitbregenz

Kultur Bregenzer Kunstspaziergänge

Im Rahmen der diesjährigen Sommerausstellung „Die Kunst des Sammelns“ finden erstmalig die „Bregenzer Kunstspaziergänge“ statt. Dabei erzählen erfahrene Bregenz-Guides Geschichten rund um ausgewählte Kunstobjekte, die sich im Stadtraum befinden. Die Spaziergänge sind Teil des Begleitprogrammes der diesjährigen Sommerausstellung „Die Kunst des Sammelns“.

+Details

Kultur Einladung zum Pressegespräch "Neues zur Kultur im Sommer 2020"

Die Landeshauptstadt Bregenz freut sich, über weitere Initiativen zum Kulturgeschehen im Sommer 2020 zu informieren und lädt zu einem Pressegespräch ein.

+Details

Jugend Vom Lockdown zurück ins „Real Life"

Seit Mitte März erfolgte die Offene Jugend- und Kulturarbeit Bregenz corona-bedingt nur noch in digitaler Form. Nach vier Monaten steht im Juli nun die schrittweise Wiedereröffnung der Häuser mit neuen Angeboten bevor. Der gewohnte Betrieb in den Einrichtungen wird voraussichtlich mit Schulstart im September wiederaufgenommen.

+Details

Sommerausstellung „Die Kunst des Sammelns“ © Udo Mittelberger

Sommerausstellung "Die Kunst des Sammelns" im Palais Thurn und Taxis

Am 11. Juli wird im Palais Thurn & Taxis in Bregenz die diesjährige Sommerausstellung der Vorarlberger Landeshauptstadt eröffnet. Unter dem Titel „Die Kunst des Sammelns“ wird erstmals die Städtische Kunstsammlung geschlossen vorgestellt und ihre Geschichte in den Fokus gerückt.

+Details

Young Art Generation 2019 © Landeshauptstadt Bregenz

Jugend Young Art Generation auf der Suche nach kreativen Köpfen

Die Young Art Generation hat sich rasch zu einer fixen Größe in der jungen Bregenzer Kulturlandschaft entwickelt und geht 2020/21 bereits in die fünfte Runde. Konzipiert wurde das Format von jungen Künstler/-innen und dem Jugendservice Bregenz für Kunstbegeisterte zwischen 15 und 23 Jahren.

+Details

Kunstankäufe durch die Landeshauptstadt Bregenz

Die regionale Kunstszene befindet sich aufgrund der COVID-19-Pandemie in einer prekären Ausnahmesituation. Deshalb fördert die Kulturabteilung der Landeshauptstadt Bregenz bildende Künstlerinnen und Künstler durch einen einmaligen Ankauf von Kunstwerken für den öffentlichen Raum. Die angekauften Objekte werden im Rahmen der diesjährigen Sommerausstellung im Park Thurn und Taxis präsentiert.

+Details

Sport Stadt unterstützt Sport finanziell

Bregenz ist nicht nur eine Kulturstadt, sondern fördert auch zahlreiche sportliche Aktivitäten. Ein Beispiel dafür ist die Subventionierung aktiver Vereine und Veranstalter. Vor diesem Hintergrund wurden im Stadtrat am 9. Juli wieder mehrere finanzielle Unterstützungsbeiträge mit einer Gesamtsumme von rund 16.000 Euro genehmigt. Dies teilte Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mit.

+Details