Inhalt

Stadtrat genehmigte 880.000 Euro für kulturelle Projekte

Im Bregenzer Stadtrat am 19. Februar 2019 wurden wieder finanzielle Förderbeträge für kulturelle Einrichtungen und Kulturprojekte genehmigt. Wie Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mitteilte, ging es dabei um eine Ge­samtsum­me von rund 800.000 Euro.

Ein Teil davon entfällt auf die neue Konzertsaison der Bregenzer Meisterkonzerte 2019/2020. Dafür werden 508.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Abgangsdeckung für die Stadt beträgt 144.000 Euro. Das diesjährige Programm im Magazin 4 ist mit 140.000 Euro budgetiert. Des Weiteren werden Bregenzer Vereine sowie Veranstaltungen in der Oberstadt und im Martins­turm finanziell unterstützt.

Erstmals erhält auch das Symphonieorchester Vorarlberg eine städtische Subvention. Ebenfalls  unterstützt werden der „poolbar-Generator“, das Film-Forum Bregenz, das Ensemble Plus, der Jugendclub 16+, die Berufsvereinigung bildender Künstler/innen Vorarlbergs, das Tanztheater der „frank-tanz-production“, die Innovationswerkstatt mit „Stadtlesen“ am Bodensee, der Verein Netzwerk Tanz, das Kammermusikprojekt „Klangrausch“ und der Kulturverein Motif. Zuschüsse gibt es auch für diverse Sanierungsarbeiten an Gebäuden der Pfarre St. Gallus.