Inhalt

Verpflegungsküche und neue Haustechnik an zwei Schulen

Um ihr Angebot im Bereich der Mittagsbetreuung auszubauen, will die Stadt an der Volksschule Augasse eine Verpflegungsküche einrichten. Dafür werden der Gang sowie Nebenräume im Erdgeschoss adaptiert. Laut Projektbeschluss in der Stadtvertretung am 27. Februar werden dafür 190.000 Euro investiert. Dies teilte Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mit, in der die Projekte einstimmig beschlossen wurde. In Betrieb gehen soll die neue Verpflegungsküche im Schuljahr 2020/21.

Außerdem sind an der Volksschule Augasse noch diverse kleinere Sanierungsmaßnah­men vorgesehen, für die Stadt weitere 28.000 Euro ausgibt. Dazu zählen Installationsarbeiten in der Schulwart­woh­nung, Bodenlegerarbeiten im Lehrerzimmer sowie die Erneuerung des Sanitär­bereichs im Vereinslokal im Keller.

Auf der Tagesordnung der Stadtvertretung stand auch die Mittelschule Stadt, in der die Haus­technik auf den neuesten Stand gebracht wird. Zum einen müssen in der Aula sowie in allen Gängen die Deckenbeleuchtungen inklusive der Verkabelungen erneuert werden. Das kostet rund 110.000 Euro. Des Weiteren werden in den genannten Bereichen auch Lernstationen mit Computern errichtet, wofür es dort entsprechend Strom- und Netzwerkanschlüsse sowie WLAN im gesamten Schulgebäude braucht. In Summe kostet das noch einmal ca. 56.000 Euro.

Schulen und Bildung

Belruptstraße 1
6900 Bregenz