Inhalt

Casino Stadion Bregenz

Die heute als „Casino-Stadion“ bekannte Sportstätte wurde 1951 nach ihrer Eröffnung „Bodenseestadion“ genannt.  Mit einer Spielfläche von 6.800 m2 sowie einer Leichtathletik-Anlage mit acht 400-Meter-Bahnen ausgestattet, zählte das Bregenzer Stadion in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts zu den größten Stadien in Österreich. Es verfügt über 2600 Sitzplätze, davon 1000 überdacht, sowie über 7600 Stehplätze.

Das Casino-Stadion ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, es befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, als auch zu Fuß - am Bodenseeufer an der Promenade entlang spazierend  - von der Bregenzer Innenstadt sehr gut erreichbar.

Der im Jahr 1919 gegründete Fußballverein FC Bregenz, heute unter dem Namen Schwarz-Weiß Bregenz bekannt, spielte zwischen den Jahren 1999 und 2005 in der höchsten österreichischen Spielklasse. Um den Anforderungen seitens des Österreichischen Fußballbundes zu entsprechen, wurde das Stadion aus diesem Grund laufend modernisiert.

Neben den Heimspielen von Schwarz-Weiß Bregenz wird das Stadion auch von den Leichtathletikgruppen der Bregenzer Turn-und Laufsportvereine sowie, während der Winterzeit, von offenen Laufgruppen und Privatpersonen genutzt. Daneben finden die jährlich stattfindenden Sporttage der Bregenzer Schulen im Stadion statt.

Beim Frauenlauf sowie beim 3-Länder-Marathon wird das Casino-Stadion als Zielankunft benutzt, Tausende Zuschauer/innen können den ankommenden Läufer/innen zujubeln. 

Schulen und Sport

Belruptstraße 1
6900 Bregenz