Datenschutzerklärung der Landeshauptstadt Bregenz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Datenschutzgesetzes (kurz DSG) und der Datenschutz-Grundverordnung (kurz DSGVO). Wir respektieren und achten darauf, dass sowohl bei der Datenverarbeitung als auch bei der Datenübermittlung die schutzwürdigen Geheimhaltungsinteressen der Betroffenen nicht verletzt werden. Wir ermitteln und verarbeiten – im Interesse der Bürgerinnen und Bürger – personenbezogene Daten nur im unbedingt erforderlichen Umfang. Wir achten darauf, dass personenbezogene Daten, die nach den oben angeführten Grundsätzen zur Verarbeitung gelangen, auch richtig, vollständig und zutreffend sind.

Im Amt der Landeshauptstadt Bregenz erhalten diejenigen Stellen bzw. Mitarbeiter/innen Ihre Daten, die mit der Erledigung der konkreten Aufgabe beauftragt sind und sich zur Geheimhaltung der ihnen anvertrauten Daten verpflichtet haben. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung des Auftrages benötigen. Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Land Vorarlberg) Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein. Unabhängig davon wird die auftrags- und zweckmäßige Verwendung von personenbezogenen Daten regelmäßig kontrolliert.

Verantwortlicher

Landeshauptstadt Bregenz
vertreten durch Bürgermeister Michael Ritsch, MBA
Rathausstraße 4
6900 Bregenz
rathaus(at)bregenz.at
+43 (0)554 410 0, F -500

Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten

Landeshauptstadt Bregenz
Dr. Katharina Fürweger
Belruptstraße 1
6900 Bregenz
datenschutz(at)bregenz.at
+43 (0)5574 410 1113, F -531

Daten, Zweckbindung, Rechtsgrundlage, Speicherdauer sowie Datenempfänger

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten.

Zudem verarbeiten wir Daten die wir aus öffentlichen zugänglichen Quellen (z. B. Firmenbuch, Vereinsregister, Grundbuch, Medien) zulässigerweise erhalten haben. Dabei handelt es sich um grundlegende personenbezogene Daten wie z. B. Ihre Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit, etc.), Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (z. B. Unterschriftsprobe). Darüber hinaus können darunter auch Auftragsdaten (z. B. Zahlungsaufträge), Daten aus Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen (z. B. Bewerbung), Informationen über Ihren Finanzstatus (z. B. Bonitätsdaten), Werbedaten, Dokumentationsdaten (z. B. Beratungsprotokolle), Registerdaten, Bild- und Tondaten (z. B. Videoaufzeichnungen), Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr gegenüber uns (z. B. Apps, Cookies), Daten zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen o. ä. fallen.

Wenn Sie sich für eine Stelle in der Landeshauptstadt Bregenz bewerben, verarbeiten wir die von Ihnen bekannt gegebenen Informationen, die für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erforderlich sind. Die Rekrutierung kann intern aber auch extern mit Unterstützung eines Personalvermittlers bzw. AMS erfolgen. Aus der Vertragsbeziehung ergeben sich gesetzliche, vertragliche und haftungsrechtliche Aufbewahrungsfristen.

Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen einer vorvertraglichen Verpflichtung und auf Basis unseres berechtigten Interesses im Zusammenhang mit dem aktuellen Bewerbungsverfahren sowie eventuellen zukünftigen Stellenausschreibungen.

Wenn Sie sich in einen unserer Newsletter eintragen, übermitteln Sie Ihre persönlichen Daten (Vorname, Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse etc.) und geben uns das Recht, Sie per E-Mail zu kontaktieren. Die im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter gespeicherten Daten nutzen wir ausschließlich für unseren Newsletter und geben diese nicht an Dritte weiter. Sollten Sie eine Abmeldung vom Newsletter wünschen, finden Sie den Link dafür in jedem Newsletter ganz unten. Die Löschung Ihrer Daten, die mit der Anmeldung zum Newsletter gespeichert wurden, erfolgt zum nächstmöglichen Termin.

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Zusammenhang unserer angebotenen Services und Online-Dienste bekannt geben, werden von uns ausschließlich für die jeweilige Leistungserbringung verwendet. Die Daten werden hierfür erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt.

Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind einerseits Vertragserfüllung, berechtigte oder lebenswichtige Interessen, die Erfüllung unserer rechtlichen oder (vor-)vertraglichen Verpflichtungen, Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, sowie andererseits Ihre Einwilligung (z. B. Kontaktformular, Newsletter, Cookies). Die Nichtbereitstellung der Daten kann unterschiedliche Folgen haben.

Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Erreichung der erlaubten Zwecke notwendig ist und löschen sie danach ehestmöglich. Oftmals sind wir jedoch gesetzlich dazu verpflichtet (v. a. aufgrund des Archivgesetzes), Ihre personenbezogenen Daten länger aufzubewahren. In diesem Fall löschen wir Ihre personenbezogenen Daten erst nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten.

Im Rahmen der Betreibung unserer Websites beauftragen wir NETengine GmbH, die im Zuge seiner/ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen kann, sofern diese/r die Daten zur Erfüllung des Auftrages benötigt. Dieser Auftragsverarbeiter hat sich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet. Es wurden Auftragsverarbeitungsverträge gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen.

Der Anbieter (bzw. sein Webspace-Provider) erhebt Daten über die Zugriffe auf die Homepage (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Website, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Website), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung der Website. Der Anbieter behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Einwilligung und Recht auf Widerruf

Ist für die Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Zustimmung notwendig, verarbeiten wir diese erst nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Bei Personen, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bedarf es auch der Zustimmung und Unterschrift des/der Obsorgeberechtigten.

Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft entweder postalisch an Landeshauptstadt Bregenz, Rathausstr. 4, 6900 Bregenz, oder per E-Mail an datenschutzbeauftragte(at)bregenz.at widerrufen. In einem solchen Fall werden die bisher über Sie gespeicherten Daten nicht mehr oder allenfalls noch anonymisiert und in weiterer Folge lediglich für statistische Zwecke ohne Personenbezug verwendet. Ein allfälliger Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechte der Landeshauptstadt Bregenz zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten, zu der sie unabhängig von meiner Einwilligung berechtigt oder verpflichtet ist. Ein Widerruf berührt auch nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Datensicherheit

Die Landeshauptstadt Bregenz setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die gespeicherten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust oder Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend des technischen Fortschritts fortlaufend verbessert.

Ungeachtet unserer Bemühungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden. Selbiges gilt, wenn Sie uns Informationen per E-Mail zukommen lassen oder einer Kommunikation via E-Mail zustimmen.

Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (z. B. Hackangriff auf E-Mail Account, Abfangen von E-Mails etc.).

Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten. Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, haben Sie das Recht auf Löschung dieser Daten sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung. Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung der Daten sowie auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie auf Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (E-Mail: dsb(at)dsb.gv.at).

Wenden Sie sich bezüglich Ihrer Rechte bitte an uns unter datenschutzbeauftragte(at)bregenz.at oder schreiben Sie an: Landeshauptstadt Bregenz, Rathausstr. 4, 6900 Bregenz.

Cookies

Beim Zugriff auf die von uns unter den Domains www.bregenz.at und www.bregenz.gv.at betriebenen Webseiten werden verschiedene Daten erfasst und verarbeitet, die über Ihre Nutzung der Websites Aufschluss geben. Die Erfassung dieser Daten erfolgt mittels sogenannter „Cookies“. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des von Ihnen benutzten Web-Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden.

Erforderliche Cookies

  1. Session Cookies
    Die auf den Bregenzer Webseiten verwendeten „Session Cookies“ sind temporäre Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie auf die jeweilige Website zugreifen. Diese Cookies erfassen, mit welchem Endgerät und welcher Browsersoftware Sie auf die Bregenz-Websites zugreifen. Die gesetzten Session Cookies werden wieder gelöscht, wenn Sie unsere jeweilige Website verlassen.
     
  2. Cookie Banner
    Cookie-Name: ne_cookieconsent_status, cookieconsent_status
    Anbieter: Landeshauptstadt Bregenz
    Zweck: Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne.
    Speicherdauer: 1 Jahr
     
  3. resolution
    Cookie-Name: resolution
    Anbieter: Landeshauptstadt Bregenz
    Zweck: Dieses Cookie, auch als „Adaptive Images“ bezeichnet, speichert ausschließlich den horizontalen Wert der Bildschirmauflösung des jeweiligen Besuchers. Ein Script greift darauf zu, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Mithilfe dieses „Adaptive Images“-Scripts ist es uns möglich, größenoptimierte Bilder auszuliefern. Hierdurch wird die Dateigröße reduziert; die Besucher unserer Internetseiten erleben eine kürzere Ladezeit der Internetseiten.
    Speicherdauer: Beim Beenden der Browsersitzung
     
  4. Google reCaptcha
    Cookie-Name: _GRECAPTCHA
    Google
    Zweck: Dieses Cookie wird von Google reCAPTCHA gesetzt, damit unsere Webseite vor Spam-Anfragen in Kontaktformularen schützt.
    Speicherdauer: 183 Tage

    Cookie-Name: 1P_JAR
    Anbieter: Google
    Zweck: Dieses Cookie sammelt Statistiken zur Webseite-Nutzung und misst Conversions. Eine Conversion entsteht z.B., wenn ein User zu einem Käufer wird. Das Cookie wird auch verwendet, um Usern relevante Werbeanzeigen einzublenden. Weiters kann man mit dem Cookie vermeiden, dass ein User dieselbe Anzeige mehr als einmal zu Gesicht bekommt.
    Speicherdauer: 30 Tage

    Cookie-Name: NID
    Anbieter: Google
    Zweck: NID wird von Google verwendet, um Werbeanzeigen an Ihre Google-Suche anzupassen. Mit Hilfe des Cookies „erinnert“ sich Google an Ihre meist eingegebenen Suchanfragen oder Ihre frühere Interaktion mit Anzeigen. So bekommen Sie immer maßgeschneiderte Werbeanzeigen. Das Cookie enthält eine einzigartige ID, um persönliche Einstellungen des Users für Werbezwecke zu sammeln.
    Speicherdauer: 180 Tage

    Cookie-Name: CONSENT
    Anbieter: Google
    Zweck: Das Cookie speichert den Status der Zustimmung eines Users zur Nutzung unterschiedlicher Services von Google. CONSENT dient auch der Sicherheit, um User zu überprüfen, Betrügereien von Anmeldeinformationen zu verhindern und Userdaten vor unbefugten Angriffen zu schützen.
    Speicherdauer: 400 Tage

    Cookie-Name: DV
    Anbieter: Google
    Zweck: Sobald Sie das „Ich bin kein Roboter“-Häkchen angekreuzt haben, wird dieses Cookie gesetzt. Das Cookie wird von Google Analytics für personalisierte Werbung verwendet. DV sammelt Informationen in anonymisierter Form und wird weiters benutzt, um User-Unterscheidungen zu treffen.
    Speicherdauer: 10 Minuten

    Cookie-Name: OTZ
    Anbieter: Google
    Zweck: Dieses Cookie wird von Google gesetzt, um Ihnen dessen Dienste zur Verfügung zu stellen.
    Speicherdauer: 30 Tage

    Cookie-Name: AEC
    Anbieter: Google
    Zweck: Dieses Cookie stellt sicher, dass Anfragen innerhalb einer Browsersitzung vom Benutzer und nicht von anderen Websites gestellt werden. Diese Cookies verhindern, dass bösartige Websites ohne Wissen dieses Benutzers im Namen eines Benutzers agieren.
    Speicherdauer: 6 Monate

    Cookie-Name: SOCS
    Anbieter: Google
    Zweck: Das Cookie speichert den Status der Zustimmung eines Users zur Nutzung unterschiedlicher Services von Google. CONSENT dient auch der Sicherheit, um User zu überprüfen, Betrügereien von Anmeldeinformationen zu verhindern und Userdaten vor unbefugten Angriffen zu schützen.
    Speicherdauer: 13 Monate

    Cookie-Name: IDE
    Anbieter: DoubleClick
    Zweck: Dieses Cookie wird von der Firma DoubleClick (gehört auch Google) gesetzt, um die Aktionen eines Users auf der Webseite im Umgang mit Werbeanzeigen zu registrieren und zu melden. So kann die Werbewirksamkeit gemessen und entsprechende Optimierungsmaßnahmen getroffen werden. IDE wird in Browsern unter der Domain doubleclick.net gespeichert.
    Speicherdauer: 1 Jahr

    Anmerkung: Diese Aufzählung kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, da Google erfahrungsgemäß die Wahl ihrer Cookies immer wieder auch verändert.

    Auf unserer Webseite benutzen wir “Google reCAPTCHA”, einen Captcha-Dienst (vollautomatischer öffentliche Turing-Test zur Unterscheidung von Computern und Menschen) der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; „Google“)

    Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unsere Website (z.B. in Tourismusbeitragsformular, Newsletter) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

    Welche Daten werden von reCAPTCHA gespeichert?

    reCAPTCHA sammelt personenbezogene Daten von Usern, um festzustellen, ob die Handlungen auf unserer Webseite auch wirklich von Menschen stammen. Es kann also die IP-Adresse und andere Daten, die Google für den reCAPTCHA-Dienst benötigt, an Google versendet werden. IP-Adressen werden innerhalb der Mitgliedstaaten der EU oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum fast immer zuvor gekürzt, bevor die Daten auf einem Server in den USA landen. Die IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google kombiniert, sofern Sie nicht während der Verwendung von reCAPTCHA mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Zuerst prüft der reCAPTCHA-Algorithmus, ob auf Ihrem Browser schon Google-Cookies von anderen Google-Diensten (YouTube. Gmail usw.) platziert sind. Anschließend setzt reCAPTCHA ein zusätzliches Cookie in Ihrem Browser und erfasst einen Schnappschuss Ihres Browserfensters.
    Die folgende Liste von gesammelten Browser- und Userdaten, hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr sind es Beispiele von Daten, die nach unserer Erkenntnis, von Google verarbeitet werden.

    Unumstritten ist, dass Google diese Daten verwendet und analysiert noch bevor Sie auf das Häkchen „Ich bin kein Roboter“ klicken. Bei der Invisible reCAPTCHA-Version fällt sogar das Ankreuzen weg und der ganze Erkennungsprozess läuft im Hintergrund ab. Wie viel und welche Daten Google genau speichert, erfährt man von Google nicht im Detail. Folgende Cookies werden von reCAPTCHA verwendet: Hierbei beziehen wir uns auf die reCAPTCHA Demo-Version von Google unter www.google.com/recaptcha/api2/demo. All diese Cookies benötigen zu Trackingzwecken eine eindeutige Kennung. Hier ist eine Liste an Cookies, die Google reCAPTCHA auf der Demo-Version gesetzt hat:

Cookies für Marketing/Statistik

  1. Matomo
    Cookie-Namen: _pk_id.*
    Anbieter: Matomo (ehemals Piwik)
    Zweck: Dieses Cookie wird genutzt, um das Verhalten der Besucher auf der Website festzuhalten. Es wird genutzt, um Statistiken über die Websitenutzung zu sammeln wie zum Beispiel den Zeitpunkt des letzten Besuches auf der Website. Das Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird einzig für die Websiteanalyse eingesetzt.
    Speicherdauer: 1 Jahr

    Cookie-Namen: _pk_ses.*
    Anbieter: Matomo (ehemals Piwik)
    Zweck: Dieses Cookie wird genutzt, um das Verhalten der Besucher auf der Website festzuhalten. Es wird genutzt, um Statistiken über die Websitenutzung zu sammeln wie zum Beispiel den Zeitpunkt des letzten Besuches auf der Website. Das Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird einzig für die Websiteanalyse eingesetzt.
    Speicherdauer: 30 Minuten

    Wir benutzen Matomo (ehemals Piwik) zur Webanalyse, ein Dienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769, („Matomo“) mittels Cookie-Technologie. Die mit den Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden auf auf unserem Server in Vorarlberg gespeichert. Ihre IP-Adresse wird dabei vor ihrer Speicherung anonymisiert, sodass kein Rückschluss mehr auf den einzelnen Nutzer möglich ist. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/

Cookies für externe Inhalte

  1. Google Maps (von Dritten)
    Diese Website benutzt Google Maps zur Darstellung eines Lageplanes. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Google, einer seiner Vertreter, oder Drittanbieter einverstanden. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen.
     
  2. YouTube (von Dritten)
    Cookie-Name: NID
    Anbieter: Google
    Zweck:
    Wird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.
    Speicherdauer: 6 Monate

    Cookie-Name: 1P_JAR
    Anbieter: Google
    Zweck: Dieser Cookie wird zur Optimierung von Werbung eingesetzt, um für Nutzer relevante Anzeigen bereitzustellen, Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer dieselben Anzeigen mehrmals sieht.

    Speicherdauer: 1 Monat

    Cookie-Name: CONSENT
    Anbieter: Google
    Zweck:
    Dieses Cookie wird verwendet, um die Werbedienste von Google zu unterstützen.

    Speicherdauer: 20 Jahre

    Auf unseren Webseiten sind bei YouTube gespeicherte Videos eingebettet. Die Website ermöglicht nur die Verbindung zu YouTube. Es handelt sich bei YouTube um einen Dienst von Google. Bei allen YouTube-Videos auf dieser Website ist der sogenannte „erweiterte Datenschutzmodus“ aktiviert. Diesen erweiterten Datenschutzmodus stellt YouTube bereit und sichert damit zu, dass YouTube keine Cookies mit personenbezogenen Daten auf Ihrem Rechner speichert. Beim Aufruf der Website und zur Einbettung der Videos wird die IP-Adresse übertragen. Diese lässt sich nicht zuordnen, sofern Sie sich nicht vor dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst angemeldet haben bzw. dauerhaft angemeldet sind. Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebetteten Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Rechner nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten. Diese Cookies lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern. Weitere Informationen zur Einbindung der YouTube-Videos finden Sie auf der Informationsseite von YouTube.

Wie können Cookies deaktiviert, gelöscht oder blockiert werden?

Cookies können über den Browser immer deaktiviert, gelöscht und blockiert werden, jedoch weisen wir Sie darauf hin, dass im Falle einer Deaktivierung nicht mehr die vollständige Nutzung der Website garantiert werden kann.

Mozilla Firefox

  • Öffnen Sie den Mozilla Firefox Browser.
  • Drücken Sie rechts oben auf das Menüsymbol mit den drei Strichen (das sogenannte „Burger-Menü“).
  • Klicken Sie auf „Einstellungen“.
  • Wählen Sie den Reiter „Datenschutz“ aus.
  • Wählen Sie für das Dropdown-Feld „Firefox wird eine Chronik:“ folgende Auswahl aus: „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“.
  • Entfernen Sie den Haken bei „Cookies akzeptieren“ und speichern Sie Ihre Einstellungen.

Internet Explorer

 

  • Öffnen Sie den Internet Explorer.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Extras“ und dann auf „Internetoptionen“; oder rechts oben auf das Zahnrad und dann auf „Internetoptionen“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutz“.
  • Nun können Sie mittels des Reglers die Einstellungen beliebig anpassen – ist der Regler ganz oben („Alle Cookies blocken“), werden keine Cookies mehr gesetzt.
  • Drücken Sie auf „Übernehmen“ und danach auf „OK“.

Google Chrome

  • Öffnen Sie Google Chrome.
  • Drücken Sie rechts oben auf das Menüsymbol mit den drei Strichen (das sogenannte „Burger-Menü“).
  • Wählen Sie “Einstellungen” aus.
  • Klicken Sie ganz unten auf den Link “Erweiterte Einstellungen anzeigen”.
  • Unter „Datenschutz“ und nach Klick auf die „Inhaltseinstellungen“ finden Sie den Abschnitt „Cookies“, wo sie die Option „Speicherung von Daten für alle Webseiten blockieren“ auswählen können.
  • Einstellungen speichern

Safari

  • Öffnen Sie Safari.
  • Drücken Sie auf das graue Zahnrad in der oberen, rechten Ecke und klicken Sie auf „Einstellungen“ / falls Sie das Zahnrad nicht haben, das Safari-Menü in der Systemleiste und dort auf „Einstellungen“.
  • Wählen Sie den Reiter „Datenschutz“ aus.
  • Unter „Cookies und Website-Daten“ können Sie „Immer blockieren“ auswählen, um Cookies zu blockieren.

Änderungen dieser Bestimmungen

Diese Bestimmungen werden regelmäßig überprüft, um neuen gesetzlichen Regelungen Rechnung zu tragen.

+ weitere Informationen