Presseinformationen

Hier finden Sie alle Aussendungen zu aktuellen Themen, Beschlüssen der städtischen Gremien und Unterlagen zu aktuellen Pressegesprächen der Landeshauptstadt Bregenz.

Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, sich für unseren Presseverteiler zu registrieren. Die Aussendungen der Stadt sowie aktuelle Bilder dazu können Sie hier herunterladen.

Derzeit die beiden größten Baustellen in Bregenz: der Neubau des Hallenbades (Bildvordergrund) und der Zubau zum Festspielhaus (dahinter). © Dietmar Stiplovsek
© Dietmar Stiplovsek

Öffentliche Sitzungen - Rathaus Stadtvertretung beschloss Budget für 2023

Am 1. Dezember hat die Bregenzer Stadtvertretung den Voranschlag und damit das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr beschlossen.

+Details

Mobilitätsservice und Stadtentwicklung Stadtspaziergang zum Thema „Barrierefreiheit“

Die Landeshauptstadt Bregenz hat vor einiger Zeit einen Beteiligungsprozess zum Thema „Barrierefreie Stadt“ gestartet. Für erste Erhebungen finden seit Anfang November 2022 Stadtspaziergänge in den verschiedenen Stadtteilen statt, um die Situation direkt vor Ort zu begutachten.

+Details

Ulrike Lunacek mit Buchcover © Detailsinn
Ulrike Lunacek mit Buchcover © Detailsinn

Kultur Buchpräsentation von Ulrike Lunacek

Am Dienstag, 29. November 2022, um 19 Uhr findet in der Stadtbücherei Bregenz, Gerberstraße 4, die Buchpräsentation von Ulrike Lunacek im Gespräch mit Katy Bayer „ZWEI GRÜNE LEBEN. Vater und Tochter in Umbrüchen, Aufbrüchen und Wendezeiten“ statt.

+Details

Pressekonferenz "BregenzPressekonferenz Ausstellung „Bregenz fördert Kunst“: Michael Ritsch, Bürgermeister; Ursula Sabatin, Künstlerin; Rafet Jonuzi, Künstler; Lorenz Helfer, Künstler; Alexander Stark; Künstler, M fördert Kunst" © Landeshaupts
Pressekonferenz Ausstellung „Bregenz fördert Kunst“: Michael Ritsch, Bürgermeister; Ursula Sabatin, Künstlerin; Rafet Jonuzi, Künstler; Lorenz Helfer, Künstler; Alexander Stark; Künstler, Michal Rauth, Stadtrat Kultur; Judith Reichart, Leitung Kulturservice © Landeshauptstadt Bregenz

Kultur Gruppenausstellung "Bregenz fördert Kunst" im Magazin 4

Am Freitag, 25. November 2022, wird um 18 Uhr im Magazin 4 die Ausstellung „Bregenz fördert Kunst“ eröffnet. In dieser Gruppenausstellung begegnen sich spannende zeitgenössische, künstlerische Positionen aus den Bereichen Malerei, Tanz, Literatur, Musik, Gesang und konzeptionelle Kunst. Präsentiert werden Werke von 15 Künstler:innen aus Bregenz mit unterschiedlicher ästhetischer und inhaltlicher Formensprache.

+Details

© Stadt Bregenz
© Stadt Bregenz

Bildung Bregenzer Pflichtschulen digitalisiert

In der Landeshauptstadt Bregenz wurden die Arbeiten zur Digitalisierung der Volksschulen Augasse und Stadt sowie der Schule Weidach abgeschlossen. Mit der Gesamtinvestition von fast 1,5 Millionen Euro wird nun den jüngsten Mitgliedern der Gesellschaft die bestmögliche Infrastruktur zu Ausbildungszwecken bereitgestellt.

+Details

Orchestre des Champs-Élysées © Arthur Pequin
Orchestre des Champs-Élysées © Arthur Pequin

Kultur Bregenzer Meisterkonzert: Orchestre des Champs-Élysées

Am Freitag, 18. November, findet auf der Werkstattbühne das zweite Meisterkonzert in dieser Saison statt: Unter der Leitung von Philippe Herreweghe spielt das Orchestre des Champs- Élysées Johannes Brahms und Antonín Dvořák.

+Details

Richard Siegal // Ballet of Difference – © Thomas Schermer
Richard Siegal // Ballet of Difference – © Thomas Schermer

Kultur Bregenzer Frühling 2023

Tiefgründig, nicht kategorisierbar, visionär, klassisch, laut, fröhlich, lebendig, episch, reflektierend, bewegend, mächtig, jung und frisch: Das ist der Bregenzer Frühling 2023. Die Landeshauptstadt Bregenz lädt mit der kommenden Festivalsaison von März bis Juni 2023 zum 36. Mal zu ihrem hochkarätigen, internationalen Tanzfestival, das in seiner Art im Bodenseeraum für sich steht. Fünf Weltklasse-Compagnien aus Frankreich, Spanien, Deutschland und Großbritannien werden ihr Publikum mit ausdrucksstarken Performances in die vielfältige und atemberaubende Welt des Tanzes entführen. Die allesamt österreichischen Erstaufführungen im Bregenzer Festspielhaus bieten unterschiedliche Bewegungssprachen und Ausdrucksformen sowie Tanzstile und sprechen mit ihren inhaltlichen Darbietungen eine breite Altersklasse an. Abgerundet wird das Hauptprogramm von einer Uraufführung des aktionstheater ensemble im Theater Kosmos in Bregenz.

+Details

Umwelt Energiesparmaßnahmen der Stadtverwaltung

Die Energiekrise hält Europa und Österreich fest im Griff. Auch die Kommunen in Vorarlberg sind dazu aufgerufen, Energiesparmaßnahmen einzuleiten. Der Gemeindeverband hat zahlreiche Vorschläge an die Gemeinden und Städte herangetragen, welche die Umsetzung verschiedener Aktivitäten empfehlen, um in den kommenden Monaten Energie zu sparen.

+Details

© Udo Mittelberger
© Udo Mittelberger

Mobilitätsservice und Stadtentwicklung Bevölkerung bringt sich bei Bregenz Mitte ein

Im Rahmen des zweiten Stadtforums zu Bregenz Mitte wurde die Bevölkerung erneut zu einem Partizipationsprozess eingeladen. Nachdem der öffentliche Nachdenkprozess in Form des ersten Stadtforums im Juli seinen Anfang genommen hatte, fanden sich am Freitag, 21. Oktober 2022, wiederum 100 Interessierte zur Fortsetzung ein.

+Details

Öffentliche Sitzungen - Rathaus Beschäftigungsrahmenplan für 2023 beschlossen

600 Vollzeitäquivalente – genau sind es 599,62 – oder, wenn man es in Personen ausdrückt, 756 Mitarbeitende. Das sind zwei der wichtigsten Kennzahlen des Beschäftigungsrahmenplanes der Stadt für 2023, der am 19. Oktober von der Stadtvertretung beschlossen wurde.

+Details

© Florian Oberforcher

Mobilitätsservice und Stadtentwicklung Letzte Stadtspaziergänge zum Thema „Barrierefreiheit“ in Bregenz

Bereits viermal spazierten interessierte und betroffene Bürger:innen gemeinsam mit Bregenzer Stadtteilvertreter:innen und Mitarbeiter:innen aus der städtischen Verwaltung durch die Stadtteile von Bregenz, um wertvolle und hilfreiche Verbesserungsmöglichkeiten für eine barrierefreie Stadt zu sammeln. Dies ist Teil eines Beteiligungsprozesses, den die Landeshauptstadt vor einiger Zeit gestartet hat. Ziel dieser Rundgänge ist das Sammeln und Identifizieren von Verbesserungspotenzialen hinsichtlich der Barrierefreiheit von Straßen, Wegen und Plätzen.

+Details

Schulsporthalle Augasse (© Stadt Bregenz)
Schulsporthalle Augasse (© Stadt Bregenz)

Nicht öffentliche Sitzungen - Rathaus Stadt will Sporthallen für Vereine öffnen

2021/22 hat die Stadt mit Hilfe von vielen Sportbegeisterten aus Vereinen und der Bevölkerung eine eigene Sportstrategie erarbeitet. Sie verfolgt das Ziel, Bregenz in den nächsten fünf Jahren durch geeignete Maßnahmen so weiter zu entwickeln, dass zum einen noch mehr Menschen Freude an gesunder Bewegung finden und zum anderen auch der Spitzensport eine Zukunft hat.

+Details

Kinderbetreuung (© Udo Mittelberger)
Kinderbetreuung (© Udo Mittelberger)

Nicht öffentliche Sitzungen - Rathaus Eine Million Euro für private Kinderbetreuung

Neben den von der Stadt betriebenen Einrichtungen leistet ebenso die private Betreuung in Bregenz einen wertvollen Beitrag, damit die Kinder berufstätiger Eltern untertags bestens versorgt sind. Das sehen auch die Mitglieder des Stadtrates so, die am 22. November für das kommende Jahr – vorbehaltlich der Beschlussfassung des Budgets für 2023 – hohe Zuwendungen für einschlägige Vereine genehmigt haben.

+Details

© Dietmar Stiplovsek
© Dietmar Stiplovsek

Bauen, Wohnen Baustellenführung an der Pipeline

Seit Mitte September sind die Bauarbeiten zur Neugestaltung des rund 900 Meter langen und letzten Abschnitts der Pipelineumgestaltung von der Auffahrt Klausberg bis zum ehemalgien „Pumpenhüsle“ der Pipeline im Gange.

+Details

Verkehrsberuhigung in Bregenz © Darko Todorovic
Verkehrsberuhigung in Bregenz © Darko Todorovic

Mobilitätsservice und Stadtentwicklung Flächendeckendes Verkehrsberuhigungskonzept

In der Landeshauptstadt werden seit geraumer Zeit in einzelnen Wohnquartieren, vor Kindergärten und Schulen, aber auch anderswo Verkehrsberuhigungsmaßnahmen umgesetzt, die zuvor von der Abteilung Mobilitätsservice und Stadtentwicklung erarbeitet wurden. Damit diese Maßnahmen aber keine Insellösungen ohne gemeinsamen Kontext bleiben, soll es in absehbarer Zeit auch ein gesamtstädtisches Konzept dafür geben.

+Details

© Theater Kosmos
© Theater Kosmos

Kultur Fördervertrag soll Theaterbetrieb sichern

Seit 26 Jahren gibt es das Theater Kosmos in Bregenz. 2005 verlegte es seine Spielstätte vom Festspielhaus in die Halle „shed8“ im Wirtschafts- und Technologiepark „Schoeller 2 Welten“ in der Mariahilfstraße. Die dortigen Räume wurden bislang von der Stadt angemietet. Ab 2023 tritt der Theaterverein selbst als Mieter auf den Plan. Stadt und Land nehmen das zum Anlass, den Betrieb durch einen neu verhandelten Fördervertrag zu sichern. Dies teilte Bürgermeister Michael Ritsch nach dem Stadtrat am 8. November mit.

+Details

Nicht öffentliche Sitzungen - Rathaus Landeshauptstadt investiert in Kulturschaffende

Die Landeshauptstadt Bregenz investiert als Kulturhauptstadt weiter in den Kunstbestand. Der Stadtrat beschloss in der Sitzung vom 25. Oktober den Ankauf des Bildes „Elternhaus Wackers, Römerstraße 24“ von Alexandra Wacker zu einem Preis von 8.000 Euro. Ebenfalls erstanden wurde das Werk der ukrainischen Künstlerin Olena Dombrovska mit dem Namen „Phosphorus“ im Wert von 3.000 Euro.

+Details

Eröffnung des Spielplatzes bei Kaiserwetter © Alexandra Serra
Eröffnung des Spielplatzes bei Kaiserwetter © Alexandra Serra

Bauen, Wohnen Spielplatz Schachen neu eröffnet

Am Samstag, 22. Oktober 2022, wurde die Neueröffnung des Spielplatzes Schachen in der Strabonstraße bei Kaiserwetter gefeiert. Bevor die Eröffnung um 11 Uhr losging, wurden zum Fallschutz in verschiedenen Bereichen noch Hackschnitzel verteilt, eine gemeinsamen Aktion der Stadt mit Anrainer:innen und anderen Interessierten. Kinder und Eltern aus der Umgebung haben sich hier tatkräftig beteiligt.

+Details

Das Bregenzer e5-Team mit Landesrat Daniel Zadra. © Energieinstitut Vorarlberg/Matthias Rhomberg
©Energieinstitut Vorarlberg/Matthias Rhomberg

Umwelt Bregenz ist Klimaschutz-Vorbild

Vorarlbergs Landeshauptstadt trat 2008 dem e5-Netzwerk der energieeffizienten Gemeinden bei. 2010 wurde sie als erste österreichische Landeshauptstadt mit drei „e“ und 2014 mit vier „e“ zertifiziert.

+Details

Das neue Hallenbad soll im Frühjahr 2025 fertiggestellt sein. © Alexandra Serra
© Alexandra Serra

Öffentliche Sitzungen - Rathaus Fast 20 Millionen Euro für Großprojekt vergeben

Nach der Machbarkeitsstudie 2018, einem EU-weiten Architekturwettbewerb 2019, den die ARGE Riegger, Metzler, Schelling aus Dornbirn gewann, intensiven Planungen und dem offiziellen Spatenstich vor einem Monat schreitet ein Bregenzer Mammutprojekt mit großen Schritten voran.

+Details