Stadtteilversammlung Mariahilf

Das Stadtteilbüro Mariahilf lädt jährlich zu einer Stadtteilversammlung ein. An diesem Abend werden die Bürger:innen umfassend über die aktuellen Vorhaben in ihrem Stadtgebiet Mariahilf informiert. Gleichzeitig wird der Bevölkerung die Gelegenheit gegeben, ihre Anliegen, Vorschläge und Ideen vorzubringen, und eingeladen, aktiv an der zukünftigen Entwicklung ihres Stadtteils teilzunehmen.

Die Verantwortlichen berichten über neue Angebote des Stadtteilbüros Mariahilf sowie über Veranstaltungen, die im vergangenen Jahr stattgefunden haben. Des Weiteren erhalten die Bürger:innen Einblicke von Mitarbeiter:innen der Abteilung Bauservice und Infrastruktur zum aktuellen Stand der Quartiersentwicklung Mariahilf.

Die 10. Stadtteilversammlung findet am Dienstag, 12. März 2024 um 19 Uhr im Restaurant Kesselhaus, Mariahilfstraße 29 statt.

Die Stadt bittet um Anmeldung unter:

Stadtteilbüro Mariahilf
Clemens-Holzmeister-Gasse 2, 6900 Bregenz
T +43 (0)5574 410-1658
stadtteilbuero(at)bregenz.at
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8.30 bis 12.30 Uhr, sowie nach Vereinbarung.


Rückblick: Stadtteilversammlung vom 18.10.2022
Rund 100 Interessierte fanden sich im Kesselhaus ein und diskutierten mit den politischen Verantwortlichen. Vor Ort waren unter anderem die Stadtteilvertreter:innen Sandra Küng (Mariahilf), Monika Mair-Fleisch (Riedenburg) und Savas Kaplan (Blumenegg), die als Ansprechpersonen für die Bevölkerung im Stadtteil fungieren.

Die Begrüßung übernahm Bürgermeister Michael Ritsch. Die Mitarbeiter:innen des Stadtteilbüros Mariahilf, welche die Veranstaltung auch organisierten, gaben Einblicke in verschiedene Projekte. Die Ausführungen behandelten das Familien- und Bildungshaus Rieden, die neue Community Nurse, das Projekt „STOP – Stadtteile ohne Partnergewalt“ und die Initiative „herz.com“.

Außerdem soll in den kommenden Jahren die Quartiersentwicklung Mariahilf vorangetrieben werden, und dafür waren die Inputs der Bevölkerung gefragt, von der zahlreiche Anregungen und Vorschläge zur Verbesserung der Situation im Stadtteil eingebracht wurden. Die Erweiterung der Begegnungszone wurde ebenso genannt wie der Wunsch, den Markt zu vergrößern.

Mehr Grünflächen und Sitzbänke wie auch Freiflächen für Jugendliche, welche die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum verbessern sollen, wurden ebenfalls gefordert. Hingewiesen wurde auch auf etliche Gefahrenstellen bei Radwegen und Fußgängerübergängen, wobei insbesondere auch überhöhte Geschwindigkeiten bei E-Bikes und E-Scootern und die mangelnde Rücksicht auf schwächere Verkehrsteilnehmer:innen kritisiert wurden. Auch die Beeinträchtigung des Ortsbilds
durch die gelben Säcke und durch Littering wurde angesprochen.

Beteiligungsprojekte

Bei den Stadtteilversammlungen sind verschiedene Projekte entstanden, bei denen Ihr Mitwirken gefragt ist!
 

  • Geschichten aus dem Vorkloster
  • Offene Bühne
  • Interkulturelles Frühstück
  • Frühstück im Park und Dienstagsfrühstück
  • Vorklöschtner Fescht und Vorklöschtner Treff
  • Freiluftkino

Wohnungsservice und Gemeinwesenarbeit

Clemens-Holzmeister-Gasse 2
6900 Bregenz

Wohnungsservice und Gemeinwesenarbeit

Clemens-Holzmeister-Gasse 2
6900 Bregenz

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung