Frauen & Gleichstellung

Der neu geschaffene Fachbereich im Amt der Landeshauptstadt Bregenz ist die Fachstelle für Frauenförderung und Gleichstellung in Bregenz. Der Fachbereich setzt sich mit Überzeugung und Expertise für die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen ein. Dabei versteht er sich als Kompetenzstelle für Frauenfragen und als Interessensvertretung aller Bregenzer Bürgerinnen.

Der Fachbereich erarbeitet und unterstützt Maßnahmen auf Basis einer visionären feministischen Grundhaltung, um der strukturellen Benachteiligung von Frauen entgegenzuwirken und zugleich Chancengleichheit, Selbstbestimmung und Gleichstellung von Frauen und Männern zu erreichen.

Dazu betreibt er Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung durch Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen, organisiert Unterstützungs- und Beratungsangebote für Mädchen und Frauen durch Projekte, Kooperationen und Förderungen und vernetzt sich mit fachspezifischen Einrichtungen und anderen relevanten Akteur:innen zur Kompetenzbündelung und zum Wissenstransfer.

Sonderausstellung Martinsturm
FRAUEN BAUEN STADT

Die Ausstellung „Frauen Bauen Stadt. The City Through a Female Lens“ im Bregenzer Martinsturm porträtiert Architektinnen, Stadtplanerinnen und Städtebauerinnen aus aller Welt. Sie erfahren viel Neues über scheinbar längst Bekanntes. Die Reise umfasst Stopps in Bregenz, Dornbirn, Zürich, Tel Aviv und Australien.

„Die weibliche Perspektive in der Stadtplanung darf nicht länger verschwiegen und ignoriert werden“, sagen die beiden Kurator:innen Katja Schechtner und Wojciech Czaja. „Sie ist ein essenzieller Beitrag zu Vielfalt und Diversität.“

Oder wussten Sie etwa, dass die Brooklyn Bridge 1883 von Emily Warren Roebling – einer Baumeisterin – geplant und fertiggestellt wurde?
Die Ausstellung hilft dabei, die Stadt aus einer anderen – aus einer gendergerechten Perspektive – zu betrachten.
Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Das Projekt „Platz da!“ macht Mädchenperspektiven auf Stadtgestaltung sichtbar.

Die offizielle Eröffnung fand am Dienstag, 21. Juni um 19 Uhr im Martinsturm unter Anwesenheit der Kurator:innen statt. Hier finden Sie Bilder der Eröffnung.

Zu sehen ist die Sonderausstellung im Bregenzer Martinsturm von 21. Juni bis 30. Oktober 2022 zu den regulären Öffnungszeiten (Di–So von 10–18 Uhr).

Eine Initiative des Fachbereichs Frauen & Gleichstellung der Landeshauptstadt Bregenz in Kooperation mit dem vai Vorarlberger Architekturinstitut und dem Verein Amazone.

Frauen Bauen Stadt in ORF Vorarlberg Heute zum Nachsehen.

Frauen Bauen Stadt in ORF Radio Vorarlberg Kultur zum Nachhören.

News

Logo Stadtteile ohne Partnergewalt (StoP)

Frauen & Gleichstellung Workshop "Partnergewalt: Was sagen. Was tun."

Die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung und die politischen Vertreter:innen der Landeshauptstadt Bregenz sowie der Stadt Hohenems werden am 19.10. im Rahmen des Workshops "Partnergewalt: Was sagen. Was tun" über die Dynamiken häuslicher Gewalt sensibilisiert, um so Betroffenen weiterhelfen oder diese an Fachstellen weitervermitteln zu können.

+Details

Frauen & Gleichstellung Platz da! Mädchen* gestalten Stadt

Mädchen* und junge Frauen*, begleitet durch Architektinnen und den Verein Amazone, erarbeiteten einen Gegenentwurf zur männlich geprägten Stadtplanung in Bregenz.

+Details

Frauen & Gleichstellung Alice Schwarzer im Metro-Kino

In Kooperation mit dem Filmforum wird am Mittwoch, 17. August um 20 Uhr der Kinodokumentarfilm "Alice Schwarzer" im Bregenzer Metro Kino gezeigt. Der Eintritt beträgt 9 Euro.

+Details

Frauen & Gleichstellung Lange Nacht der Museen: Sonderführung im Martinsturm durch die Ausstellung „Frauen Bauen Stadt“

Am Samstag, 1. Oktober 2022, findet österreichweit die „Lange Nacht der Museen“ statt. Anlässlich dessen wird es eine Sonderführung von Dr.in Verena Konrad, Direktorin des vai Vorarlberger Architektur Institut, durch die Ausstellung „Frauen Bauen Stadt“ im Bregenzer Martinsturm um 18:00 Uhr geben (Dauer ca. 45 Minuten).

+Details

Bürgermeister Michael Ritsch bei der Pressekonferenz mit Vizebürgermeisterin Sandra Schoch, Projektkoordinatorin Nikola Furtenbach (ifs) und Katharina Leissing (Koopertionspartner Theater Kosmos) © Stadt Bregenz
© Stadt Bregenz

Frauen & Gleichstellung Stadtteile ohne Partnergewalt

Das „Projekt StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt“ ist ein innovatives Nachbarschaftsprojekt mit dem Ziel, betroffene Menschen zu unterstützen und zu stärken, damit Partnergewalt nicht mehr toleriert, verschwiegen oder ignoriert wird.

+Details

Frauen & Gleichstellung Equal Pension Day 2022 am 3. August

Der Equal Pension Day markiert jenen Tag, an dem Männer bereits so viel Pension erhalten haben, wie Frauen erst bis Jahresende erhalten haben werden. Dieser Tag fällt 2022 österreichweit auf den 3. August 2022.

+Details

Frauenservice, Gleichstellung, LGBTIQ+ und Integration

 Carina Kirisits BA, BSc, MSc

Carina Kirisits BA, BSc, MSc
T +43 (0)5574 / 410-1612
frauen(at)bregenz.at

Belrupstraße 1
6900 Bregenz

Frauen & GleichstellungAktionsplan

+ mehr erfahren

Frauen & GleichstellungJahresbericht 2021-2022

+ mehr erfahren