Inhalt

Informationen zum Coronavirus

Wir beobachten die Entwicklung rund um das Coronavirus sehr aufmerksam und treffen Maßnahmen, um die Bevölkerung vor einer Ansteckung mit dem Virus zu schützen.

Mehrsprachige Informationen finden Sie hier
Weitere Informationen des Landes Vorarlberg zum Thema finden Sie hier.
Alle Informationen des Bundesministeriums zum Coronavirus hier.

MassentestungenTestwochenende

Alle Details zu den angekündigten, freiwilligen Corona-Flächentestungen finden Sie hier

Liveticker der Stadt

01.12.2020

  • Für alle, die einen barrierefreien Zugang zu den Testungen benötigen, bitten wir sich bei folgenden Teststationen anzumelden: 
     > Festspielhaus 1, Eingang Künstlereingang, barrierefrei
     > Festspielhaus 2, Eingang Werkstattbühne, barrierefrei
     > Vorarlberger Landestheater, Kornmarktstraße 2, Haupteingang, barrierefrei
     > Sporthalle Rieden, Michael-Gaismayr-Straße 32, barrierefrei

30.11.2020

  • Vorarlberg wird die angekündigten, freiwilligen Corona-Flächentestungen an einem Testwochenende von Freitag, 4. Dezember 2020, bis einschließlich Sonntag, 6. Dezember 2020, durchführen. Ab heute ist es möglich sich anzumelden. In Bregenz wird es insgesamt sechs Testzentren geben, an denen die Testungen durchgführt werden. 

    Alle Informationen, Fragen und Antworten und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Seite des Landes Vorarlberg unter vorarlberg.at/vorarlbergtestet

26.11.2020

  • Voraussichtlich finden die seitens des Bundes und Landes bereits vorangekündigten Massentestungen in Bregenz am Wochenende, von Freitag, 4. bis einschließlich Sonntag, 6. Dezember 2020, statt. Weitere Informationen dazu folgen.

24.11.2020

  • Kindergarten@home: Hier gibt es für Eltern Tipps & Tricks, den Alltag mit den Kleinen zuhause abwechslungs- und lehrreich zu gestalten. Spiel- und Lernmaterialien zu unterschiedliche Themenbereichen wurden von allen Pädagoginnen und Pädagogen sowie Betreuungspersonen der Bregenzer Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen gesammelt. Mehr dazu

20.11.2020

  • Information zum Weihnachtsmarkt: Aufgrund der verschärften COVID-19-Sicherheitsbestimmungen dürfen dieses Jahr keine Weihnachtsmärkte stattfinden. Bregenz Tourismus hat sich darum etwas Besonderes einfallen lassen. Weiterlesen

18.11.2020

  • Aufgrund der Corona-Schutzvorkehrungen wird die Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung, am Donnerstag, den 19. November, um 17 Uhr, für die Öffentlichkeit als Livestream übertragen. zum Livestream

16.11.2020

  • Die Wochenmärkte finden unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen weiterhin statt.
  • Das Stadtarchiv und die Stadtbüchereien sind vorübergehend für Besucher/-innen geschlossenIn der Mediathek Vorarlberg stehen während des Lockdowns kostenfreie eBooks, Hörbücher, Zeitungen und Magazine zur Verfügung. Interessierte können eine kurze E-Mail mit Vor- und Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Heimatgemeinde an mediathek(at)vorarlberg.at senden. Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail mit dem Zugangscode und sind innerhalb weniger Stunden freigeschaltet. Der kostenlose Zugang gilt vorerst bis 14. Dezember 2020.
  • Outdoor-Sportplätze, Parks, der Skaterplatz und auch der Schlossbergtrail bleiben geöffnet.

14.11.2020

  • Bauhof und ARA bleiben weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Es finden allerdings Zutrittskontrollen statt. Eine Abgabe von Abfall und Grünschnitt ist somit weiterhin möglich. 
  • Erreichbarkeit Amt: Angesichts der äußerst angespannten Situation rund um COVID-19 werden Bürger/-innen gebeten, für Anliegen und Fragen, die nicht unbedingt eine persönliche Vorsprache nötig machen, die digitalen Services und Telefon-Hotlines zu nutzen. Ist ein Besuch im Rathaus oder im Bürgerhaus nötig, empfiehlt es sich, vorab telefonisch einen Termin mit der betreffenden Dienststelle zu vereinbaren.

    Vor Ort trifft man auf diverse Vorsichts- und Schutzmaßnahmen. Bei beiden Gebäuden ist nur jeweils ein Eingang geöffnet, beim Rathaus jener in der Rathausstraße 4, beim Bürgerhaus der Haupteingang zum Bürgerservice in der Belruptstraße. Außerdem ist mit Einlasskontrollen zu rechnen. Beim Bürgerhaus wird die Besucheranzahl über ein System mit farbigen Tickets reguliert. Rechnen Sie daher mit Wartezeiten.
  • Telefonhotlines: 

    Bürgerservice: 05574 410 1000
    Büro Bürgermeister: 05574 410 3001
    Meldeamt: 05574 410 1250
    Soziales: 05574 410 1630
    Familien & Kinder: 05574 410 1640
    Bauhof: 05574 410 1340
    Stadtpolizei: 05574 410 1231
    Stadtwerke: 05574 74100
    Nachbarschaftshilfe: 0664 6141277
    Gesundheitshotline: 1450

  • Weitere Maßnahmen zu städtischen Einrichtungen werden heute - nach Abklärung durch den Koordinationsstab der Landeshauptstadt Bregenz - im Laufe des Tages bekannt gegeben. 
  • Von den neuen Maßnahmen sind auch die Kinderbetreuungseinrichtungen der Landeshauptstadt Bregenz betroffen. Wenn möglich, sollen Kinder zuhause betreut werden. Für Kinder, die eine Betreuung benötigen, bleiben die Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Spielgruppen weiterhin geöffnet. In diesem Fall können Sie sich direkt an die Leitung der entsprechenden Kinderbetreuungseinrichtung wenden. Die Kontakte finden Sie hier.  Ab Montag, den 7. Dezember starten die Kinderbetreuungseinrichtungen wieder in den Normalbetrieb.
  • Mit 17. November tritt die neue COVID-19- Notmaßnahmenverordnung in Kraft. Über die bereits bestehen Maßnahmen hinaus werden Ausgangsregelungen verschärft und Geschäfte weitgehende geschlossen. Die Geschäfte zur grundlegenden Versorgung (Lebensmittel, Apotheken, Post, Banken, etc.) bleiben weiterhin geöffnet. Die Verordnung tritt mit 17. November 2020 in Kraft und gilt bis inklusive 6. Dezember 2020. Die Ausgangsbeschränkungen gelten auf Basis der einschlägigen Bestimmungen des COVID-19- Maßnahmengesetzes vorerst bis inkl. 26. November 2020 und müssen nach 10 Tagen wieder durch den Hauptausschuss des Nationalrates. Alle Details zu den neuen Maßnahmen finden Sie hier

12.11.2020

  • Die Aussgangsbeschränkungen, die bis einschließlich heute beschlossen waren, werden verlängert. Somit gelten die Aussgangbeschränkungen bis 22.11., 24 Uhr

    Mit den Ausgangsbeschränkungen ist dasVerlassen des eigenen, privaten Wohnbereiches grundsätzlich zwischen 20 und 6 Uhr untersagt. Dabei gelten folgende Ausnahmen:

    - Ausübung beruflicher Zwecke
    - Deckung notwendiger Grundbedürfnisse des täglichen Lebens
    - Betreuung und Pflege Hilfsbedürftiger
    - Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
    - körperlicher und psychischer Erholung

10.11.2020

  • Ab morgen schließt der Handel bereits um 19 Uhr. Ausgenommen von der neuen Verordnung sind Tankstellen, Automaten und Verkaufsstellen in Bahnhöfen und Flughäfen mit nicht mehr als jeweils 80 m2 Verkaufsfläche.
  • Die Intensiv-Kapazitäten der Spitäler werden ausgebaut. Die Intensivbetten in den Vorarlberger Spitälern wurden von 51 auf 63 Plätze erhöht. Weiterlesen

05.11.2020

  • In der ersten Sitzung des neu gewählten Stadtrats am 3. November wurden verschiedene Maßnahmen zur Unterstützung von Wirtschaftstreibenden und Vereinen in der aktuellen Corona-Krise beschlossen. Dazu zählen eine Reduzierung der Gebühren für Gastgärten und Sporthallen. Auch die Entgelte  für Standbetreiber/-innenam Wochenmarkt werden für 3 Monate vollständig erlassenWeiterlesen


02.11.2020

  • Aufgrund der weiterhin stark steigenden Fallzahlen in Österreich hat die Regierung eine Verschärfung der Maßnahmen in ganz Österreich bekannt gegeben. Folgende Corona-Schutzmaßnahmen treten ab Dienstag, 3. November 2020, in Kraft:  

    Ausgangsbeschränkungen: Das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und das Verweilen außerhalb des eigenen privaten Wohnbereichs von 20 Uhr bis 06 Uhr ist nur unter besonderen Bedingungen zulässig. 

    Gastronomie und Hotellerie: Gastrobetriebe dürfen Speisen von 6 bis 20 Uhr ausschließlich zur Abholung anbieten, die direkte Konsumation im Gastrobetrieb ist nicht mehr erlaubt. Die Lieferung von Speisen ist rund um die Uhr möglich.

    Freizeit, Sport und Kultur: Freizeit- und Kulturbetriebe bleiben geschlossen, davon ausgenommen sind Bibliotheken. Hier gilt die 10 m²-Regel pro Besucher/-in. Parks bleiben geöffnet.

    Hallenbäder/Saunabetrieb: Hallenbäder und Saunen bleiben vorerst geschlossenen. Neuigkeiten dazu finden Sie auf www.stadtwerke-bregenz.at

    Veranstaltungen: Veranstaltungen sind grundsätzlich untersagt. Davon ausgenommen sind etwa berufliche Zusammenkünfte, Demonstrationen, Begräbnisse, Zusammenkünfte im privaten Wohnbereich sowie professionellen Sport-Veranstaltungen mit Berufssportler/-innen, ohne Zuschauer/-innen. 

    Standesamtliche Hochzeiten: Standesamtliche Trauungen werden nicht als Veranstaltung gewertet. Analog zu den übrigen Regelungen werden insgesamt sechs Erwachsene (aus max. zwei verschiedenen Haushalten), plus sechs minderjährige Kinder zugelassen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während der ganzen Trauung verpflichtend. Zu Personen aus einem anderen Haushalt muss ein Meter Abstand gehalten werden. 

    Alle verordneten Schutzmaßnahmen im Detail finden Sie auf der Website des Bundesministeriums

Ticker-Meldungen vom Oktober 2020

  • Aufgrund der aktuellen Situation mussten leider auch einige städtische Veranstaltungen abgesagt werden. Unter anderem des für morgen angekündigte Kindercafé. Alle Informationen dazu gibt es hier
  • Die Coronavirus-Ampel wird im Rheintal und im Walgau auf Rot gestellt. Das hat die CoV-Bundesampelkommission am Donnerstagabend beschlossen.
  • Am Samstag treten neue Maßnahmen des Landes in Kraft. Diese betreffen z.B. die Registrierungspflicht in der Gastronomie, die Maskenpflicht bei Veranstaltungen und Vereinsveranstaltungen. Details zu den neuen Schutzmaßnahmen finden Sie hier
  • Die für Freitag angekündigte Verschärfung der Maßnahmen wurde auf Sonntag verschoben. Ab 25. Oktober 2020 treten seitens des Bundes verschiedene Maßnahmen in Kraft.

    Die Schutzmaßnahmen betreffen unter anderem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (auch für Heimbewohner), den 1-Meter-Abstand im öffentlichen Raum, die Gastronomie, das Proben von Musikkappellen und Chören und anderes mehr.

    Die konkreten Maßnahmen finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums
schließen
  • Leider ist eine erneute Terminverschiebung der Konstituierenden Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung notwendig. Aber die Gesundheit aller Beteiligten geht vor. Die Sitzung finden voraussichtlich am Montag, 2. November, um 18 Uhr auf der Hauptbühne des Bregenzer Festspielhauses statt.

    Aufgrund der Corona-Schutzvorkehrungen wird die Sitzung für die Öffentlichkeit auch als Live-Stream im Internet zu sehen sein. Der Link dazu wird rechtzeitig auf der Website der Landeshauptstadt Bregenz veröffentlicht.
schließen
  • Aufgrund der weiterhin stark steigenden Coronavirus-Zahlen in Österreich gibt die Regierung eine Verschärfung der Maßnahmen in ganz Österreich bekannt. Folgende Corona-Schutzmaßnahmen treten ab Freitag in Kraft: 

    Private Treffen: Indoor sind maximal sechs Personen erlaubt, Outdoor maximal zwölf Personen. Ausgenommen von dieser Regelung ist die eigene Wohnung und Begräbnisse. 

    Professionelle Veranstaltungen: Indoor maximal 1.000, Outdoor maximal 1.500 Personen.

    Diese Veranstaltungen sind nur mit fix zugewiesenen Sitzplätzen erlaubt. Bei allen Veranstaltungen gilt Maskenpflicht. Es dürfen keine Speisen und Getränke angeboten werden. 

    Schutz der Risikogruppen: Regeln für ganz Österreich werden per Verordnung erlassen. dabei geht es etwas um strenge Hygiene-Regeln und Screening-Maßnahmen in Pflege-Einrichtungen. 

    Regionale Einschränkungen: Die Länder können regional noch schärfere Maßnahmen setzen. Das könnte etwa die Sperrstunden, Alkoholverbote, Maskenpflicht an öffentlichen Orten, den Bildungsbereich oder regionale Quarantäne betreffen. 
schließen
  • Nach einer notwendigen Verschiebung gibt es nun einen neuen Termin für die konstituierende Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung. Diese wird voraussichtlich am Freitag, 23. Oktober, um 18 Uhr auf der Hauptbühne des Bregenzer Festspielhauses stattfinden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Sitzung via Live-Stream mitverfolgen. Der entsprechende Link wird frühzeitig auf der Website der Stadt Bregenz bekannt gegeben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
schließen

Ticker-Meldungen vom September 2020

schließen
  • Aufgrund steigender Infektionszahlen wurde Bregenz auf der Corona-Ampel als "orange" eingestuft. Dies bedeutet: 

    - Gastronomie: Neue Sperrstunde um 22 Uhr
    - Veranstaltungen: Es gilt eine Kontaktdatenerhebung. Maximal zulässige Personenanzahl: mit zugewiesenen Sitzplätzen im geschlossenen Raum max. 250 Personen, im Freien max. 500 Personen; ohne zugewiesene Sitzplätze im geschlossenen Raum max. 10 Personen, im Freien max. 100 Personen
    - Sport: Trainings und Wettkämpfe in Kampf- und Mannschaftssportarten mit Körperkontakt sind möglich, wenn der Körperkontakt insgesamt nicht länger als 15 Min. unter 2 Meter beträgt. Sonstige Sportarten: Keine Vermischung von Trainingsgruppen, vorzugsweise schon in Trainingsbekleidung zum Training kommen, Führung von Anwesenheitslisten.
    - Märkte: Keine Konsumation von Speisen und Getränken
    Weitere Informationen auf der Website der Vorarlberger Landesregierung und auf der offiziellen Seite der Corona-Ampel.

schließen
  • Ab heute gelten die verschärften Corona-Schutzmaßnahmen der Bundesregierung:

    Bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze – z. B. private Feiern und geschlossene Veranstaltungen in Gasthäusern oder Vereinslokalen – sind nur noch zehn Personen erlaubt. Bei privaten Feiern im Außenbereich sind maximal 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlaubt. Diese Regeln gelten auch für Hochzeiten, ausgenommen sind Begräbnisse.

    Die Sperrstunde wird generell auf 1.00 Uhr festgelegt. Das gilt auch bei geschlossenen Veranstaltungen in privat angemieteten Clubs oder Lokalitäten.

    Maskenpflicht ausgeweitet: In der Gastronomie ist der Mund-Nasen-Schutz nun wieder für Personal und Gäste Pflicht. Konsumation ist nur noch im Sitzen erlaubt, wobei sich maximal zehn Personen an einem Tisch einfinden dürfen. Die Maske muss in Lokalen immer, wenn man sich vom Tisch wegbewegt, getragen werden. Nur am Tisch selbst ist der MNS nicht Pflicht.

    Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gilt in folgenden Bereichen:
    - In allen Geschäften
    - Im Dienstleistungsbereich (inkl. Gesundheitsbereich)
    - Im Freien auch auf Märkten und Messen
    - In Schulen außerhalb der eigenen Klasse
    - Im Parteienverkehr bei Behörden
    - In der Gastronomie für Personal und für Gäste, sofern sie nicht an ihrem Tisch sitzen.

    Alle Informationen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums
schließen
schließen
  • Seit Mitternacht gelten österreichweit verschärfte Covid-19-Maßnahmen. Die weitgehende Maskenpflicht gilt im gesamten Handel und Dienstleistungssektor, bei Behörden mit Kundenkontakt und in Schulen außerhalb des Klassenverbands. In der Gastronomie gilt Maskenpflicht für das Servicepersonal. Beim Sport muss die Maske im Garderobenbereich getragen werden. Veranstaltungen im Freien ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze werden auf 100, indoor auf 50 Personen limitiert. Für Großveranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen und einem Sicherheitskonzept gilt ein Limit von 3000 Personen im Freien bzw. 1500 in Innenräumen. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums
schließen
  • Die Bundesregierung ordnet ab Montag, 14. September, eine erneute Maskenpflicht in allen Geschäften, Behörden, Dienstleistungen und Schulen (außerhalb der Klassen) an. In Lokalen gilt die Maskenpflicht für Kellner/-innen. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums
  • Ab 14. September sind bei Indoor-Veranstaltungen mit fix zugewiesenen Plätzen maximal 1500 Personen erlaubt, ansonsten beschränkt sich die Anzahl der Personen auf 50. Für Outdoor-Veranstaltungen mit fix zugewiesenen Plätzen dürfen sich maximal 3000 Personen versammeln. Die Anzahl der Personen bei Veranstaltungen im Freien ohne fix zugewiesene Plätze beschränkt sich auf 100. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums.
schließen
schließen
  • Die Bundesregierung empfiehlt für den Herbst und Winter: Weiterhin Abstand halten, in Innenräumen – wenn die Abstände nicht gewahrt werden können – Maske tragen. Private Feiern (auch Betriebsfeiern) sollen in Eigenverantwortung möglichst auf max. 25 Personen beschränkt werden. Weitere Informationen auf der Website des Gesundheitsministeriums.  
schließen

aktuelle News zum Thema Coronavirus

Coronavirus Erreichbarkeit des Amtes

Um die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, sind seit 17. November bis einschließlich 6. Dezember flächendeckend in ganz Österreich verschärfte Schutzmaßnahmen in Kraft. In Bregenz bleiben Rathaus, Bürgerhaus etc. zwar unter bestimmten Voraussetzungen geöffnet. Es wird jedoch darum gebeten, die digitalen Services zu verwenden und Anliegen per E-Mail oder telefonisch an die Stadt zu richten. Danke für Ihr Verständnis. Bitte informieren Sie sich unter www.bregenz.gv.at/corona im Detail über alle Sicherheitsvorkehrungen.

+Details

News Stadt unterstützt Bregenzer Wirtschaft und Vereine in der Krise

Gleich in seiner ersten Sitzung am 3. November hat der neu gewählte Bregenzer Stadtrat verschiedene Maßnahmen zur Unterstützung von Wirtschaftstreibenden und Vereinen in der aktuellen Corona-Krise beschlossen.

+Details

Coronavirus Nachbarschaftshilfe

Das Angebot der Nachbarschaftshilfe umfasst Einkäufe, Apothekengänge sowie weitere Besorgungen und für den Alltag nötige Wege. Dies soll gewährleisten, dass in der aktuellen Situation jene Personen zuhause bleiben können, die einer Risikogruppe angehören.

+Details

Coronavirus Veranstaltungen abgesagt

Aufgrund der aktuellen Lage (Ampelschaltung auf Rot für das Rheintal) müssen die für Donnerstag, 29. Oktober 2020, geplante Lesung von Stephan Roiss um 20 Uhr in der Stadtbücherei Bregenz sowie das Kindercafé am 24. Oktober abgesagt werden.

+Details

Aktuell Weihnachtliches Flair in der Bregenzer Innenstadt

Wie die meisten Bürgerinnen und Bürger vermutlich bereits aus den Medien erfahren haben, dürfen dieses Jahr aufgrund der verschärften COVID-19-Sicherheitsbestimmungen keine Weihnachtsmärkte stattfinden. Das gilt auch für Bregenz.

+Details

Kindergarten Achsiedlung

Coronavirus Kinderbetreuung - Information für Eltern

Ab 17. November bis einschließlich 4. Dezember ist die Kindergartenbesuchspflicht aufgehoben. Die Einrichtungen selbst sind aber nicht geschlossen.

+Details

Bauen, Wohnen Absage der Baustellenführung „Hochwasserschutz Bregenzerach"

Am 22. Oktober 2020 fand der Spatenstich für ein mehrjähriges Bauprojekt zur Neugestaltung des Ufers am Unterlauf der Bregenzerach statt. Für die interessierte Bevölkerung war für 6. November eine Baustellenführung angesetzt, um über die geplanten Baumaßnahmen zu informieren. Durch die verschärften COVID-19-Sicherheitsbestimmungen der Bundesregierung muss diese nun leider abgesagt werden.

+Details

Kirchstraße (© Christiane Setz)

Bauen, Wohnen Stadt verlängert Pilotprojekt in der Kirchstraße

Seit Juli ist die Kirchstraße in Bregenz im Bereich der Häuser Nr. 23 und 25 (früher „Uwe’s Bierbar“) für die notwendige Dauer der dortigen Bautätigkeiten für den Verkehr gesperrt. Grund dafür ist, dass die beiden Altbauten im Zwickel zwischen Kirchstraße und Thalbachgasse abgetragen werden, um dort einen Neubau mit Gastronomie zu realisieren.

+Details

Hotlines der Stadt

Bürgerservice:
05574 410 1000
Büro Bürgermeister:
05574 410 3001
Meldeamt:
05574 410 1250
Soziales:
05574 410 1630
Familien & Kinder:
05574 410 1640
Bauhof:
05574 410 1340
Stadtpolizei:
05574 410 1231
Stadtwerke:
05574 74100
Nachbarschaftshilfe:
0664 6141277
Gesundheitshotline:
1450

Mehrsprachige Informationen

Hier finden Sie Informationen zum Thema COVID-19 in verschiedenen Sprachen. Weiterlesen

Services der Stadt

Hier finden Sie alle Dienstleistungen und Services der Stadt. Weiterlesen

Archiv Liveticker

Hier finden Sie die Liveticker-Meldungen der vergangengen Monate. Weiterlesen