Auf dem Bild ist der Schriftzug "Metro" für das Metro Kino in Bregenz zu sehen.
Metro Kino Bregenz © Christoph Skofic

"SLOW" im Metrokino

Am 19. Juni 2024 zeigt das Filmforum Bregenz in Kooperation mit dem Fachbereich LGBTIQ+ der Landeshauptstadt Bregenz im Metrokino den litauischen Film "SLOW" der Regiesseurin Marija Kavtaradze.

Die zeitgenössische Tänzerin Elena und der Gebärdensprachdolmetscher Dovydas lernen sich in einem Tanzkurs für gehörlose Jugendliche kennen. Vom ersten Moment an herrscht eine starke Anziehungskraft zwischen den beiden. Nachdem sich bald eine innige Beziehung etabliert – und zwar in all ihrer Komplexität – begeben sich Elena und Dovydas auf die Suche nach einer Form von Intimität, die für beide lebbar ist. Gezeigt wird ein poetisches Bild aus Körpersprachen: Körperlicher Ausdruck, Erkenntnis über eigene Grenzen und eine vorsichtige Erkundung von Asexualität. Zu sehen ist ein daraus entstehender fesselnder Tanz zwischen Selbst und Anderem. 

Filmforum Bregenz

zurück zur Übersicht